Lieber Herr Präsident,
lieber Herr Pfarrer!

 

 

Sie rufen dazu auf keine Feindbilder zu schüren.

 

Mögen die Schürer von der CSU oder AfD Sie?
Oder lassen sie sich gegenseitig ihre Rollen?

 

 

Wird da nicht von NATO, Regierung, ihren Geheimdiensten und Medien
gegen den Russen, Chinesen, Islamischen und Künstler geschürt.

 

 

Wenn sie einmal nicht gegen die Türken oder andere schüren,
haben Sie dafür geschäftliche Gründe.

 

 

Warum kandidierte Frau Merkel nochmals?
Ging es ihr nicht um den Erhalt der Wirtschaftskraft.

 

 

Sie benutzen Granaten und Bomben, Soldaten und Intrigen
für ihre Machtbereiche in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, im In- und Ausland.

 

 

Haben nicht ihre Kirche und die anderen im Namen des Christentums
nicht immer gegen „den Feind“ geschürt, um von sich abzulenken.

 

 

Sie haben immer mit den eigenen Mächtigen geschürt,
ob in Rom, in Washington, in Bonn, in Brüssel, London oder Paris.
Dies gilt historisch wie aktuell!

 

 

Aber seien sie versichert,
wir helfen ihnen keine Feindbilder zu schüren.
Wir wissen, dass es der einzige Weg zum Frieden ist.
Doch wir sind auch gegen Vergessen und Wiederholen da.