Walter Hövel
Nazis sind Verlierer

 

Verlierer sind gefährlich,
weil sie wissen, dass sie verlieren.
Nazis sind gefährliche Loser
Sie haben schon immer verloren.

 

Sie können nie gewinnen
Sie akzeptieren nie ihr Verlieren.

Ihre Wege enden immer
in Schulden und Elend,
Chaos und Krieg

 

Sie verlieren -
was sie dann Verrat nennen.

 

Als Wikinger, als Söldner
Berserker und Bombengürtelträger
Kamikazeflieger oder NS-Größen
suchen sie den Ausweg des Todes

 

Sie haben keinen Respekt
vor dem Leben anderer
geschweige denn vor dem eigenen.

 

Sie sind Selbstmörder,
die den eigenen Tod
und den Tod der anderen
suchen

 

Dabei sind sie feige
Sie fühlen sich immer als Opfer
Sie sehen sich immer benachteiligt
Sie fürchten jeden
und trauen niemandem
Sie schreien nach Sicherheit
die sie selbst nicht haben

 

Sie wehren sich
obwohl, das, was sie wollen
Schon verloren ist

 

Sie wollen nach oben
wollen besser sein
reiner
privilegiert durch ihre Herkunft

Weiße Herrenrasse
In ihrem kleinen Häuschen,
ihr elendes Leben feiern
Freiheit nur für ihre Gedanken
Gleichheit nur für ihresgleichen

 

Beschreien ihre eigenen Rechte
notfalls und gegebenenfalls
mit Mord und Krieg

 

Ihre Führer sind gerissen
ihre Hirne arbeiten auf Hochtouren
geben sich klug für die Dummen
notfalls und gegebenenfalls
folgen ihnen die Dummen
aus Angst vor ihrer eigenen Angst

 

Sie gefallen sich selbst
Wenn sie reden,
toben, richten
um sich schlagen,
bestrafen und töten
Sie machen sich Mut,
den sie in sich selbst nicht finden

 

Sie finden immer jemanden,
der schuld ist,
der unter ihnen steht,
der ihnen etwas wegnehmen will
was sie niemals bieten konnten

 

Sie haben immer Recht.
Es steht nur auf ihrer Seite,
sie nehmen sich das Recht
Rechte zu machen.
Sie wollen die Rechte sein
und so nennen sie sich auch

 

Sie schreien nach Sicherheit
um andere bestehlen zu können.
Sie sehen sich als die Bestohlenen,
die nun andere bestehlen,
ganze Völker,
und die eigenen Kinder

 

Sie lügen Gleichheit
Sie träumen von Größe
die niemals existierte

 

Sie wollen Macht
die immer wieder verschwindet
wie sie selbst

 

Sie kommen aus der Vergangenheit
Zukunft ist für sie
das Stehlen der Gegenwart
Ihr Heute endet im Elend

Sie haben keine einzige Lösung
geben keine Erlösung
träumen von Endlösungen

 

Alle ihre Führer waren Verlierer
Sie endeten mit Benzin übergossen
Verbrannten sich selbst
Wurden gelyncht
Erschossen ihre eigenen Kinder
Brachten sich im Suff und Wahn um
Zerbissen ihre Cyankalikapseln
Erhängten sich
Erschossen sich
Verkrochen sich
Verstellten sich
Versteckten sich
Belogen ihre eigenen Kinder
Und wimmerten um Gnade

 

Schaut nicht weg
Es sind die Reste
unserer eigenen Vergangenheit

Schaut ihnen fest in die Augen
ohne Angst
wissend, dass wir anders sind