Walter Hövel
Gewalt

 

(geschrieben 1982, umgeschrieben 2020)

 

 

 

 

 

Die Gewalt ist zu besiegen.

 

Ist Gewalt zu besiegen?

 

 

 

Ist sie eine Erfindung der Natur

 

Die Natur kennt Gewalt.

 

Ist Gewalt eine Erfindung der Menschen selbst?

 

Können wir etwas unabhängig von Natur erfinden?

 

 

 

Kennt Gewalt ihre eigene Niederlage?

 

Verschwindet sie?

 

 

 

Einen Weg erkunden wir Menschen bis her:

 

Wir schließen uns zusammen

 

wählen Führer

 

die mit ihrer Kraft

 

die alten Gewaltigen besiegen -

 

und selber Herrscher zu werden.

 

 

 

Dies endet immer gleich.

 

Noch mehr Gewalt entsteht.

 

Die Enkel ignorieren

 

woher ihre Macht kam.

 

 

 

Die Wissenschaft von der Macht

 

kann diesen Prozess verlangsamen

 

und beschleunigen.

 

 

 

Oder die Ohnmächtigen

 

schließen sich solange zusammen

 

bis keiner mehr herrschen kann.

 

 

 

Der Weg dorthin

 

wird immer wieder von Mächtigen missbraucht.

 

 

 

Sie nennen ihre Wissenschaft

 

die der Macht,

 

nicht der Freiheit.

 

 

 

Freiheit

 

trägt den Namen der Menschen

 

oder aller Lebewesen

 

oder den der Ohn-Mächtigen.

 

 

 

Freiheit ist gewaltlos.

 

Sie ist ohne Gewalt.