Walter Hövel
Gesterntraum

 

Gestern, am 3.1.2014 trank ich ein Glas Cola mit Rum.

 

Da fiel mir ein lang vergessener Traum wieder ein.

 

Ich schaute kurz in meine Gedanken, da kam die nächste Erinnerung an einen Traum.

 

Ich verdrängte die Erinnerung,

doch sofort kam der dritte Traum in mein Bewusstsein.

 

Ich dachte:

 

„Jetzt sterbe ich,

 

weil Leute behaupten,

 

dass sich verloren geglaubte Erinnerungen

 

beim Sterben wieder einstellten.

 

Jedes Mal,

 

wenn ich den Gedanken an einen Traum verdrängte,

 

erschien mehrmals der nächste.

 

Ich dachte:

 

„Zumindest musst du die Erinnerung als Sterbevorgang nicht provozieren“.

 

Ich blieb ruhig,

 

aber eine Erinnerung folgte der anderen,

 

bis es aufhörte.

 

Ich hatte jeden Traum sofort wieder erkannt.

 

Er tauchte auf

 

und wurde wie in einer Bildersequenz durch die nächste Erinnerung ersetzt.

 

Heute kann ich mich an den Vorgang,

 

der vielleicht fünfzehn Minuten dauerte,

 

erinnern,

 

nicht mehr an die vielen Träume,

 

die real fassbar und verständlich

 

als der Gedanke da waren.