Wachsamkeit
Hoffentlich reicht unsere Wachsamkeit.

 

Wachstum

Der Kapitalismus wächst immer wieder und weiter, so lange wir, das Volk, es so sehen.

 

Waffen

Wo sind die ("panzerbrechenden") Waffen  und Armeen von Bayer Leverkusen, Siemens

oder Mercedes?

 

Ich bin gegen jede Form von Bewaffnung, aber ich verstehe die waffentragenden US-Ame-

rikaner.  Ihrer Herren Macht war seit Jahrtausenden bewaffnet. Die Herren selbst, ihre

Heere, Polizisten und Verwaltungen waren und sind in ihrer unterdrückenden Heimat

Europa, bewaffnet. Das Volk nicht. Das wollten die Amis nie wieder haben. Jetzt sind die

Waffen in den USA oder sonst wo wieder in Händen der Industrie und Herren.

 

Fast alle US-Amerikaner*innen im Fernsehen sind bewaffnet.

 

„Ich werde waffenfreie Zonen an Schulen abschaffen“
Donald Trump  2016

 

2016 werden in den USA 36 Millionen Kommoden von IKEA zurückgerufen, weil in 27

Jahren sechs Kinder von ihnen erschlagen wurden. Werden die Autos zurückgerufen,

weil sie tausende von Kindern auf ihren Schulwegen umbrachten? Weil die Waffenlobby

Kinder tötete? Weil die amerikanischen, schwedischen, russischen, chinesischen oder

deutschen Waffen in allen Ländern der Erde Kinder töten? Wurden Schulen geschlossen,

weil sich tausende von Kindern seit Jahren wegen Noten und Nichtversetzungen umbringen?

 

Niemand hat das Recht Waffen und Gewalt anzuwenden, auch kein Staat, keine Armee

oder Herrscher.

 

US- amerikanische Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft sind Gewalt und Waffen.

 

"Unsere" Geschichtsschreiber*innen loben in der Vergangenheit so oft die bewaffneten Mächtigen, die die

Schwachen "beschützen". Ihr Schreiben beginnt erst mit der Entwaffnung der Menschen. Da wird klar,

warum die US-Amerikaner ihre Waffen nicht an den Staat abgeben. Solange sie die Beherrschten sind, wol-

len sie sich mit den gleichen Mitteln verteidigen. Sonst hätten sie keinen Grund  ihre Waffen zu behalten.

 

 US-Amerikaner greifen in Fernsehen und Wirklichkeit zur Waffe, wenn sie Angst haben, dass es anders nicht

geht. Sie haben oft Angst.

 

wagen
The US-Politians Never Dare Democracy!

 

Wagenknecht

Sie brechen Sarah Wagenknecht, gehen mit verdrehender Brachialgewalt in ihr Privatleben

wie bei Precht, Thunberg, oder sie ist schon untersucht, - oder sie brauchen sie.

 

Die neuePartei um Sara Wagenknecht hat Recht.

 

Wagenschein
Der Lehrer Wagenschein hat … ausführlich dokumentiert, wie sich Kinder zwischen 7 und 11

Jahren auf ihre Weise (und nicht ausführlich belehrt) der Physik annähern.
Zitiert nach Angela und Hartmut Glänzel in Fragen und Versuche 2018

 

Wahl

 Deine Wahl gibt es nicht! Deine Wahl steht nicht zur Wahl.

 

 

Wahlbeteiligung

Nur 60% - 80% der Bevölkerung wählen.  Nicht wahlberechtigt sind alle Kinder (bis 16 oder 18 =

10 bis 12 Millionen), Ausländer (außer EU bei kommunalen Wahlen = 9 Millionen), ausländische

Studierende, Saisonarbeiter*innen 0 Hunderttausende), Illegale (= 1 Million), Flüchtlinge (= über eine

Million), Menschen ohne Bürgerrechte (viele von ihnen sind "Geistigbehinderte"), Stimmen unter 5% sind

ungültige Wählerstimmen (= 2 bis 3 Millionen). Sie sind bei Wahlen ausgeschlossen, was eine

Zahl von 23 bis 30 Millionen Menschen ergibt. Wenn nun 50% der "Mehrheit" der abgegebenen Stimmen

die Regierungen stellen, repräsentieren diese noch 10 - 25% der Menschen eines Landes. Über 85 Mio

Millionen werden also von 9 bis 11 Millionen "Mehrheit" der Menschen beherrscht. Das sind noch 12 bis

14% des Landes.

 

Menschen, vor allem Unterschichtler, wählen in Deutschland nicht mehr.

 

Etwa 3 - 4 Millionen Stimmen von 18 Millionen Einwohnern NRWs reichen Herrn Wüst von der CDU zum

Ministerpräsidenten des Landes.

 

Wahlen

Der Unterschied zwischen Republikanern und Demokraten in den USA ist, dass die einen aggressiiver nach

Innen, die anderen aggressiver nach Außen sind. Die Demokraten fangen sichtbar Krieg an.

 

 Noch immer gibt der Mensch seine Stimme für 4 bis 5 Jahre ab. Bürgerbefragungen und soziale Teilhabe

sind nur Alternativen.

 

Wahlen lassen uns glauben, dass die Wähler an Versprechungen "ihrer" Parteien glauben.

 

Bei den Wahlen im Februar 2023 erhielt die CDU als stärkste "Kraft" höchstens 10% der Stimmen aller

Berliner*innen. In NRW sind es ähnlich viele.

 

Wahlmanipulationem

Größe und Zuschneiden der Stimmbezirke öffnen der Manipulation Tür und Tor. Ein Mann, eine Stimme

gelten nicht für die gesamte Wahl. Parteien bestimmen heute was geschieht.

 

 

Kommunisten und Christdemokraten fälschten Wahlen.

 

Bei den US-Wahlen 2000 sind "die Ergebnisse in Florida schwerwiegend manipuliert" worden, was zu

der Wahl von George W. Busch (Republikaner) führte.

 

Elektronik lässt jede Manipulation zu: Wahlautomaten oder elektronische Abstimmung sind programmiert.

Die/der Programmierer*innen bestimmen den Inhalt.

 

Prognosen, Meinungsumfragen, Geld, Macht, Medien, Bildung versuchen zu bestimmen, wie die

Menschen abstimmen. Die Post gehört dem Staat. Natürlich sind Abstimmungszettel an mehreren Stellen

hinzufügbar. Jeder Mensch hat aber das Recht zu wählen.

 

Sie geschieht klassisch bei der Auszählung. Heute bestimmen die staatlichen Verwaltungen wer auszählt.

Urnen haben Schlüssel und diese Besitzer. Wahlzettel sind leicht zu drucken.

 

Wahlen sind manipulierbar!

 

"Wahlen werden beim Auszählen entschieden".

Stalin

 

Trump, andere Faschisten und Antidemokraten versuchen die Menschen zu manipulieren, sie missbrauchen

oder gebrauchen bürgerliche Wahlrechte nur. Demokratie für alle Menschen interessiert sie nur, solange es

ihren Zielen nutzt. Das gilt auch für die "Democrats" wie Biden oder Obama.

 

Wahlrecht
Es gibt keine Wahl zum Nichtgebrauch des Wahlrechts mehr. Nach 52 Jahren (2022) werde ich zum ersten

Mal nicht wählen.

 

In den USA und anderswo sind Wahlen sehr teuer.

 

Wahlvertrauen

Würfel für mehr Wahlvertrauen!“ empfiehlt Ende Dezember 2020 der äußerst renommierte deutsche

Nachrichtendienst „heise.de“. Es ist kein Joke!

 

Wahrheit

Gegenüber dem Staat, bei Gericht, soll man die Wahrheit sagen. Wieso? Darf ich sonst

lügen?


Ich sah heute den US-amerikanischen Film "Nichts als die Wahrheit" von 2008. Der USA-

Staat kommt nicht gut weg, die Kinder der Welt besonders nicht.

 

"Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen,

die sie aussprechen."
George Orwell

 

"Jeder Mensch hat das Recht, dass Äußerungen von Amtsträgern der Wahrheit entsprechen."

Ferdidand von Schirach

 

"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionä-

ren Tat."
George Orwell


„Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything we see is a perspective, not

the truth.“
Marcus Aurelius (gefunden bei Jesper Juul)

 

Niemand und nichts verdreht Wahrheit so ungeniert wie die Werbung der Wirtschaft.

 

Die Wahrheit ist immer die Wahrheit der Herrschenden, bis sie geändert wird.

 

Wahrheit wird gemacht.

 

Journalist*innen vertreten gerne genehmigte Nicht-Wahrheiten.

 

Pravda heißt auf Russisch "Wahrheit" . So hieß auch das Zentralorgan der KPdSU.

 

An Wahrheit muss man glauben.

 

Die Wahrheit ist immer auf der Seite der Herrschenden. Sie kaufen sie.

 

Wahrheiten zurechtlegen
Warum ist Sprache so gerne zweideutig.

 

Rechte hat man "eben zu schützen", Wahrheiten werden "unter den Armen und Beinen

verteilt", "Lernen tut man in der Schule", ....

 

Wahrheit und Wunsch

Wahrheitsdenken wird zu Wunschdenken

 

Wahrnehmen
Wahrnehmen führt zur Hypothesenbildung, zu eigenen Experimenten, zum Mathematik-

finden, zum Forschen, zur Sprache, zur eigenen Frage, zum Ungewöhnlichen, zum

Akzeptieren von Anderen und Anderem, zur Ästhetik.

 

Man muss, in Abwandlung eines Satzes von Seneca sehen, wohin die Dinge gehen.

 

Beuten wir die Natur so lange aus, bis wir sie nicht mehr wahrnehmen können oder

keine Herrschenden mehr haben?

 

Wahrnehmen und Wahrheit

Im Deutschen ist der Anspruch an das ‚Wahrnehmen‘ höher als in anderen Sprachen.

Du musst die Wahrheit nehmen“
Peter Guttenhöfer

 

Im Lateinischen ist es die "veritas", in anderen Sprachen ist es "nur" "truth".

 

Steht Wahrnehmen über der Wahrheit?

 

Waldorfschulen
Viele Waldorfschulen verbieten das Spielen von Fußball. Wir als Grundschule Harmonie,

stellten uns dem rechten Ansinnen von Saufen, Gewalt und Schiedsrichtern. Zudem half

uns das Bevorzugen des Mädchenfußballs.

 

Wanderung

Mit Falko Peschel ging ich von Montag bis Freitag von der Schule an den Rhein. Mit uns ging

ein Vater und einen tollen Artikel schreibend Ralf Rohrmoser-von Glasow von der Presse.

Es gingen 22 Kinder mit, 20 schafften den Weg. Die Kinder bekamen ein Lunchpaket für

den Tag und am Morgen und Abend ein warmes Essen von ihren Eltern. Die erste Über-

nachtung war an der Stadtmauer und in der Feuerwehr zu Blankenberg. Die zweite auf

einem weißgesandeten Reitplatz, auf dem Eltern Zelte aufbauten. Die dritte Übernachtung

war in der kleinen Turnhalle in Sandscheid. Kinder bauten aus den Geräten und Tüchern

ihre Schlaflandschaft. Die vierte und letzte war im Siebengebirge im Haus der Bundes-

bildungszentrale der FDP. Als wir in Königswinter durch eine Straße den Rhein erblickten,

rief ein Kind "Da ist der Rhein"!

 

Warnrufe
Ich warne vor Pandemien, der Autoindustrie, der Arbeit, dem ungesundem Essen, den

etablierten Politiker*innen, dem Entzug von Menschrechten,  fehlendem Klimaschutz, der

Rüstungspolitik, dem Mißbrauch von Medizin und Kindern, vor zu viel Sport, vor Macht-

missbrauch, vor Aggression, vor der Werbung und den Schulen, vor dem Entzug von

Trinkwasser ... aber keine Sau hört mich?

 

Warten
Müssen wir jetzt „warten“ bis andere „so reich“ sind wie wir?

 

Immer wenn ich warten muss, gehe ich ins Netz. Da vergeht die Zeit schneller.

 

Warum
Herkömmliche staatliche Schule hat so ein mieses autoritäres Konzept, dass seine Lehrer

*innen ständig improvisieren müssen. Und genau das ist ihre Stärke. Viele progressive

Schulmodelle versuchen eine perfekte freie und demokratische Struktur zu finden. Und

dann fehlt ihnen genau dieses situative Element.

 

Rede mit Kindern. Frage sie nicht „Warum…?“. Frage sie „Was sie machen“, „Wie sie es

machen…“

 

Warum Unwahrheiten
Die Menschen des Teilhabegesetzes bekommen 2019 wie bisher genau 100€ für die

Einschulung ihrer Kinder, erst im Februar 2020 die restlichen 50€. In der Medien bekom-

men sie angeblich jetzt alles!

 

Wasser

„Wasser ist ein Menschenrecht“

 

Am 18.6.2022 sehe ich zum ersten Mal in der Werbung eine Werbung für Wasser. Mir wird Angst und Bange.

 

Das Wasser der Erde ist prozentual ungefähr so viel wie das Wasser des Körpers des jungen Menschen.

 

Ein*e Europäer*in verbraucht fünfmal so viel Wasser wie ein*e Afrikaner*in.

 

Wechsel

Nikolaus Blome wechelte nur den Job, nicht die Gesinnung. Er arbeitete für die 'BILD'-Zeitung, die "Welt",

den 'Spiegel" und nun für den nicht nur Fernsehsender 'rtl'. Er wurde bekannt durch das Fernsehduell

"Blome-Augstein".

 

Weg
„Du findest den Weg, wenn du ihn gehst“
Schamenenorakel

 

Andere Wege findest du, oder auch nicht, während du sie suchst.

 

Es gibt nicht den richtigen Weg, nur die richtige Richtung“
Filou und Sophie

 

weg

Werbung= Geschäft ... und weg. So einfach!

 

... alleine der Unterschied zwischen  weg und Weg ...

 

Weg des Wegs

Deutsche rufen gerne "weg damit!". Es ist ist der einfachste Weg bei Bedrohungen und

"Neuerungen". Im Englischen ist es "the away way". Fremde und Fremdes: "weg damit". Kriegsaggressesion: "Nein!  Verteidigung mit Waffen". Viren: "Weg damit, Impfen".

Demokratie ist "zu schwierig, weg damit." Die Bürgerin und der Bürger neigen "zur

einfachsten, überschaubaren  Lösung". Weg damit!

 

Wege
So entstehen Wege, die du verantwortest. Du kannst dir dann vertrauen.

 

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal

zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!“
Kurt Marti

 

Die Menschen versuchen und suchen immer wieder Wege.

 

Wege, eigene
Vielleicht nutzt es uns Menschen schon, wenn wir Kinder nicht zur Verhinderung des

Geisterfahrens erziehen. Die vorhandenen Netzwerke nutzen sie eh! Kinder sollen gerade

beim Lernen frühzeitig die eigenen Wege begreifen.

 

Aus innerer Begeisterung zu lehren, ist das Gegenteil dessen, was eine vorbedachte,

nur methodisch aufgebaute Unterrichtsweise zu vermitteln vermag. Meine besten Schüler

sind diejenigen, die aus eigener Intuition andere, neue Wege gegangen sind.“
Johannes Itten, Bauhauspädagogik

 

Weg, eigener
„Die Kunst zu leben besteht vielleicht darin, seinen eigenen Weg zu gehen und sich dabei

die Offenheit zu bewahren, immer neue Wege zu entdecken.“
Jochen Maris

 

wegen

"Wegen der Pandemie, den Kriegen oder sonst was steigen die Preise:" Sie steigen immer,

weil die Mächtigen immer gewinnen wollen.

 

Wehe

Wehe du wirst in Deutschland arm oder 'dumm' geboren.

 

Weihnachten

Die geweihten Nächte vom 24. bis zum 26. Dezember haben nichts zu tun mit einer christichen Geburt . Es

sind andere Traditionen, das Beschenken der Kinder mit Zucker und sonstige Geschenken, die Jahreszeit

oder der Weihnachsmann oder das Christkind. 

 

Wehren

 "Wehrt euch leistet Widerstand"

Spruch der 70iger Jahre

 

Weisheit
„Alles bricht, wenn es zu dünn wird, der Mensch, wenn er zu hart wird.“
Kurdisches Sprichwort

 

Alles was du siehst, ist was du sehen kannst und was du sehen sollst.

 

weiß

Alles Unbeschriebene hat einen Text

 

Weiße Männer?
Sind die weißen Männer nicht die "Schwarzen Herren" und "ihr" Volk, das deren Meinung

trägt?

 

Weiterkommen
„Komme ich weiter, wenn jemand versucht mich aufzuhalten?“
Johannes Bührmann

 

Weiterblicken
Übt das Weiterblicken und ihr werdet es können!

 

Wenn ich weiter sehen konnte, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stand.“
Isaac Newton

Unsere englischen Kollegen nannten es „Pre-Thought“ und übten es auch mit den Kindern.

 

Weitergabe
Die nicht erzwungene Weitergabe von Wissen, Denken, Sprechen und Erkenntnissen ist

etwas anderes als Lehren oder Unterrichten. Sie ist kein Risiko, da Menschen eh individuell

und im Zeitgeist entscheiden was sie lernen. Was und wie gelernt wird, sollen die Men-

schen durch eigenes Lernen und die Auswahl ihrer Lehrer entscheiden.

 

Weiter so
Kursklärung im deutschen Kapital: "Links nein, und rechts waren wir eh".

 

Welt

Die Welt verändert sich nicht. Du veränderst dich nicht.

Die Welt verändert sich nicht. Du veränderst dich.

Die Welt verändert sich. Du veränders dich nicht.

Die Welt verändert sich. Du veränderst dich.

Die Welt ist endlich. Du bist endlich. Ich bin endlich.

 

Wer nicht in die Welt zu passen scheint, der ist immer nahe dran sich selbst zu finden.“
Hermann Hesse

 

So viel Welt wie möglich erfassen und in Menschen umsetzen.“
Wilhelm von Humboldt

 

Die, die gelernt haben, sich auf den Umgang mit der Welt vorzubereiten, werden vielleicht

nicht einmal merken, dass diese Welt nicht mehr existiert. Die, die gelernt haben, zu lernen,

werden die Welt verändern.

 

Weltlernen
„Weltlernen statt Sachunterricht“
Heike Wagner

 

Weltmacht

Das römische Reich war, wie die USA, einmal Weltmacht. Die 'Römer' verloren Schlachten. So die US-

Amerikaner Länder wie Vietnam, Kuba, Nordkorea oder Afghanistan, aber nicht ihre Vorherrschaft.

Verloren sie erst die Römer, wie die USA die Amis verlieren werden. Werden sie ihr 'Reich' an den

Kapitalismus abgeben, wie einst die 'Römer" an das Christentum. Oder wird es wie 'Rom' durch die

eigene Verwaltung,  das Klima oder eine neue Weltwirtschaftsordnung ihre Herrschaft aufgeben.

Oder wanderte nur die Hauptstadt von den ägyptischen Hauptstädten, nach Athen, nach Rom,

nach Konstantinopel, dann  von London nach Washington oder New York?

 

Weltordnung
Okay, jeder sehe sich da wo er will, links, in der Mitte oder rechts. Aber ich stehe bei den

Menschen hinten. Die 2% vorne haben allerdings viele Helfer. Sie stehen vor mir.

 

Ich traf noch nie eine/n Herrschende/n, zu viele Beherrschende.

 

Weltorientierung
Im Zuge der „volkstümlichen“ Bildung für das einfache Volk gab es die „Volksschule“ und

die „Heimatkunde. Aus ihr wurden „Heimatkundeunterricht“, „Sachkunde“ und schließlich „Sachunterricht“. Wie einfach, klar und treffender war da doch der niederländische Begriff

der „Weltorientierung“.

 

Weltuntergang
Wir Menschen wissen von fünf Massenkatastrophen. Die Frage ist nicht, ob die Natur

untergeht. Sie überlebte immer. Die Frage ist, wann der Mensch ausstirbt.

 

Weltverschwörer
Jede/r die/der sich gegen Manipulauion wehrt wird schnell zum Weltverschwörer gemacht.

 

Ich bin kein Weltverschwörer. Ich bin links. Ich liebe die Welt, den Menschen. Ich liebe nicht

die Menschen, die andere für sich arbeiten, denken oder reden lassen.

 

Wenn

Wenn wir Menschen glauben, dass wir Menschen Meschnen umbringen,

solange sind wir Menschen nicht frei.


"Wenn alle das täten, ...  d
ann gäb's keinen Krieg, keinen Autogestank, keine schmutzigen

Flüsse, keine Nationalbank .. dann hätten wir lauter  Menschen."
Georg Kreisler

 

Wer?

Wer macht meine Herrschaft?


"Haben die Könige die Felsbrocken herbeigeschleppt … Hatte er nicht wenigstens einen Koch

dabei? … Alle zehn Jahre ein großer Mann. - Wer bezahlte die Spesen?"
Bertold Brecht

 

Werbung

Die Jugend von heute (2024) will nicht mehr betrogen weden. (Es gibt sie nicht!)

Die sich als sie ausgegebenen, die Grünen, sind bei den Betrügern.

 

Dmax mag "unsere" Werbung.

 

In der Werbung verspricht die Werbung aus Geld Zukunft zu machen.

 

Du verlierst dein Gescht, du hast alles kostenlos, du bist rundum geschützt, du kriegst mehr,

Du isst alles, weil alles schmeckt - dank "Geschmacksverstärker", ... du bist umworben.

 

"Ich bin so glücklich, mit und in der TV-Werbung zu leben!"

Red Love Le Vieu

 

Die Werbung der Industrie ist pervers. Jetzt wirbt sie damit, dass die Preise steigen.

 

Die US- Firmen machen heute so gute Werbung für sich, besser als einst die

faschistischen Regierungen.

 

In der Handywerbung werden die bisherigen Schritte unserer Entwicklung wie die neu-

esten  Sprünge unserer Erkenntnis gefeiert.

 

Fragen der Werbung können von mir mit einem aufrichtigen Nein beantwortet werden.

 

Werbung wird immer mehr zum Geschäft. Lügen bleiben geschäftlicher Alltag.

 

Ist Werbung für Mittel-und Unterschichten? Für die Oberschichten ist sie nicht.

 

Ich kann Lügen einfach nicht ab!

 

Werbung ist für Autos, Handys, Essen, Beziehungen, Impfen, Medikamente oder

Unterhaltung. Und da glaube ich einfach nichts.


Werbung verspricht Freiheit, Identität, Gesundheit,
Spaß, Garantie, 100%, Mobilität,

Sicherheit, Glück, Zufriedenheit, Anerkennung, Freunde, Liebe, Sex, „handliche

Intelligenz“, ... Irgendwann glaubt das keine/r mehr oder jede/r.

 

Werbung lügt und baut Illusionen auf, um zu verkaufen.


Den Befehlen eines Corona-Verhaltens, der Kriegshetze und der "Energiekosten-

explosion" entgeht keiner.

 

Wo wird mehr manipuliert, im Werbefernsehen oder zwischendurch?

 

Wie lange wird Werbung noch gesendet? Wann wird sie abgesetzt?

 

Werbung: Alles wird besser und preiswerter. Und ich bekomme so viel geschenkt.

 

Das Werbeleben ist happy, spannend, sparend, sinnvoll, es geht dir immer gut, du hast magische Begegnun-

gen, bist frei, du hast alle Ideen, immer gutes Essen, Tragödien werden vermieden, schützt, alles ist ein-

facher, besser, du bist immer ein Gewinner, du bekommst immer mehr, alles kannst du kostenlos testen,

abgesichert, weniger Plastik, mehr Elektrik, mehr öko, mehr Vertrauen, fresh, original, Zukunft,  gemeinsam,

mit Garantie, Experten, richtig verbunden, nur bestellen.  ...

 

Für Atomkraftwerke wird und wurde Werbung gemacht, übrigens mit Sicherheit.

 

Werbung und Politik

Werbung und Politik sind unhaltbare Versprechungen der Industrie.

 

Parteien, Interessensverbände, Staaten, Wirtschaft verdrehen Sprache, drehen  Filme, lügen um zu

verkaufen.

 

Wirtschaft bewirbt alles, macht alles zum Geschäft: Essen, Liebe, Leben, Sterben, Frauen, Kinder,

Zukunft und Gefühle.

 

Werk von Mehrheiten
„Selten sind Veränderungen das Werk von Mehrheiten.“
Otto Herz

 

Wert
Sklavenhändler kaufen Menschen, ihre Zeit und ihre Arbeit. Aber sie können nie die Würde

eines Menschen verkaufen.

 

Wertegesellschaft
„Warum begegnen mir im Wald joggende Väter, die sich für den Beruf fit halten, aber kaum

solche, die mit ihren Kindern eine Holzhütte bauen?“

Remo Lago

 

Wertung
„Mein Kind fühlte sich an- und ernst genommen. Seine Ideen und Schlussfolgerungen

wurden nicht gewertet, sondern als Grundlage für Austausch betrachtet.“
Mutter an der Grundschule Harmonie

Ich musste auch lernen, dass jede Kollegin und jeder Kollege etwas anderes als zentralen

Wert unserer Arbeit sahen.

 

Wertschöpfung
Menschenwürde anstatt Wertschöpfung anerkennen.

 

wer-wen?

„Der Staat kann nicht die Wirtschaft steuern“.
Peter Altmeyer, Wirtschaftsminister der Bundesregierung und CDU

 

Werkzeug
„Alexa and other electronic tools take me back to my origin. They address the stone tool

man, the underdeveloped creature in me.“
Red Love Leveux

 

Wesen

Das Wesen des Krieges ist nicht das Wesen der Menschen.

 

Alles im Deutschen ist ein "Wesen", das Gesundheitswesen, das Arbeitswesen, das Rechts-

wesen, das Gemeinwesen, das Kriegswesen, das Verteidigungswesen, das Sprachwesen,

das Ernährungswesen, das Zivilwesen, die Traumwesen und alle anderen "Wesen".

 

 Nur Menschen, die Demokratie im eigenen Wort und eigenem Handeln begriffen haben,

können die Demokratie lebensfähig machen, können sie wirklich fördern, nicht für eine

Zukunft, sondern für das Jetzt.

 

Wesentliches
„Leben so intensiv wie möglich zu leben, liegt nicht darin letztendlich das Ziel all unserer

Anstrengungen. Die Fähigkeit zum Leben so gut wie irgend geht zu entwickeln, sollte das

nicht die wesentliche Aufgabe von Schule sein?“
Celestin Freinet

 

Wir brauchen Menschen, die selber Wesentliches sehen und Unwesentliches weglassen

können und genau diese Fähigkeit bei anderen durch deren eigenes Lernen generieren.

 

Die Arbeiterklasse“ … „Ein sozialer Raum, den ich auf Distanz gebracht hatte, ein geistiger

Raum, gegen den ich mich konstruiert hatte, der aber trotz allem einen wesentlichen Teil

meines Seins bestimmte.“
Didier Eribon

 

Wetbacks

Wetbacks (Nassrücken) ist eine abwertende Bezeichnung für "illegal" in die USA eingewanderte

Mexikaner*innen. Mitte des 19. Jahrhunderts griffen US-Truppen Mexiko an und verleibten sich

Riesenteile Mexikos ein. Die US-amerikanische Regierung verhielt sich immer schon imperialistisch

und rassistisch, nicht nur gegenüber Mexikanern.

 

Wettbewerbe
Wetten und Werbung werden mehr und mehr ein Grundprinzip des schulischen Lernens.

Für alles gibt es Wettbewerbe: Notenspiegel, Mathematik, Vergleichsarbeiten, Mobbing,

Markenklamotten, Handies, Schulpreise, Exzellenzforen, Rankings, Tests, Klassenarbeiten,

Spiele, Qualitätsanalysen, Projektausschrei-bungen, Schulleitung, Numerus Clausus,

Aufnahmeprüfung, Zeugnisse, Studienzeiten, Sport, Prüfungen, Vorlesen, Jugend forscht,

Turniere, Bundesjugendspiele, Förderplätze, Kompetenzteam, Stipendien, …Sogar das

Kooperieren wird zum Wettbewerb gemacht.

 

Sie boxen und schlagen sich gegenseitg tot, sie fahren Rad, Motorrad oder Auto und dopen

sich zu Tode, sie "spielen" Fußball, Handball und  Basketball nach Regeln, die unfair sind, sie

kochen und zeigen ihre Medizin, bei der du stillhalten musst, ... Das ganze firmiert unter

"Unterhaltung".

 

Wettkampf 

Wettkampf = Kapitalismus = unsere Zukunft

 

Wetter
"... aber lass mich trocken bleiben, weil ich jetzt zum Aldi muss."

https://taz.de/Die-Wahrheit/!5581472/

 

Wichtig
Viele Lehrer*innen halten sich für unverzichtbar wichtig. Dabei werden sie regelmäßig

ersetzt oder ihre Stelle wird ganz gestrichen.

 

In Coronazeiten sind Politikern die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen und die

Zukunft der Wirtschaft wichtig. Kultur und Bildung kommen am Schluss.

 

Wenn man sich selbst nicht mehr als so wichtig sieht, werden andere Dinge in der Welt für die Welt

vielleicht wichtiger.

 

Wichtiges
Ich vergesse immer etwas Wichtiges.

 

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
Der Kleine Prinz

 

Wichtigste
Das was gerade passiert ist in seiner
Unwichtigkeit das Wichtigste

 

"Das Wichtigste ist, das zu machen, was ich kann, dort, wo ich bin"
Cèlestin Freinet

 

Widerspruch
Widerspruch ist eine herrliche und anstrengende Technik. Herrlich, weil du ständig neue

Ein- und Ansichten gewinnst. Anstrengend, weil du immer dich und alles in Frage stellst.

 

Widerstand
„Widerstand unter Schüler/innen kommt nur selten vor, während „innere Distanzierung“

weit verbreitet ist.“
Eberhard Ulich, deutscher Arbeitspsychologe

 

In den letzten 25 Jahren hat sich 2019 die Zahl der privaten Schulen gegen den Wider-

stand der Schulaufsicht und des Grundgesetzes in Deutschland um 81% gesteigert.

 

Wie
Ich gebe Themen vor, um zu lernen wie Kinder lernen. Oder ich lerne, wie Kinder die

eigenen Themen bestimmen und lerne dabei wie Menschen lernen. Was ist demokra-

tischer, wissenschaftlicher und pädagogischer?

 

Lernen geht zuallererst selbstgesteuert und selbst gewollt. Es geht durch Lerngelegen-

heiten in der Welt und in Lernlandschaften und das Angebot durch andere Menschen,

die Gesellschaft und die Natur.

Wiederholung
„Du steigst nie zweimal in den gleichen Fluss“
Heraklit

 

Das Fernsehen ist sehr püdagogisch. Die Soaps sind zigfach wiederholt und fördern die

Übersetzungen des englischen Originals.

 

Bei zwei Lehrer*innenprüfungen musste die Schulrätin in der Wiederholung an meiner

Schule selbst kommen. Sonst gäbe es zwei erfolgriche Lehrer*Innen weniger.

 

Wikipedia

Wikipedia ist eine weitere fehlerhafie Meinung neben dem Expertentum und der Proganda

der Mächtigen.

 

Wille
Verstand macht mich zum Pessimisten, Wille zum Optimisten.“
Antonio Gramsci

 

Ich kann, weil ich will“
Immanuel Kant

 

Heute kann alles sein oder nicht oder etwas Drittes. Dabei ist es der Wille zur Demokratie.

 

Willen
Dem „Ich-bin-ich“ folgt „Ich-sage,-was-ich-will“. (Und auch in seiner Doppeldeutigkeit)

 

Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du

immer willst, was du tust.
Lew Tolstoi

 

Willkommen
Nicht nur an der Grundschule Harmonie traten Kinder öffentlich für die Umwelt und

für Kinder- und Menschenrechte auf. Zu viele Rechtskräfte sprachen vom Missbrauch

von Kindern anstatt an der Schule praktizierte Grundrechte willkommen zu heißen.

 

Lernen ist willkürlich, beliebig und nicht steuerbar, planbar, nicht zielgerichtet

 

Wind
„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
Aristoteles

 

Windmühlenflügel
Mein Leben lang habe ich versucht Schule zu verbessern. Jetzt weiß ich, es geht nicht.

 

Wir
"Wir sind das Volk" - "Wir auch"

Demospruch

 

Wirklich
Wenn die Menschen Situationen als wirklich definieren, sind sie in ihren Konsequenzen

wirklich“

Gebr. Thomas

 

"Nothing is real"

John Lennon


Wirklichkeit

"Die größte Gefahr in der Moderne geht nicht von der Anziehungskraft nationalistischen und

rassistischer Ideolodien aus, sondern von den Verlust an Wirklichkeiten. Wenn der Wider-

stand durch Wirklichkeit fehlt, dann wird prizipiell alles möglich."

Hannah Arendt

 

Wirklichkeit kommt von wirken. Sonst hieß sie Werklichkeit oder Winklichkeit.


„Esgenügt nicht, dass der Gedanke zur Verwirklichung drängt, die muss sich selbst

zum Gedanken drängen.“
Karl Marx

 

Ich bin frei, denn ich bin einer Wirklichkeit nicht ausgeliefert, ich kann sie gestalten.“
Paul Watzlawick

 

Wir konstruieren Wirklichkeit mit Sprachen.

 

Wenn unsere Vorstellung von der Wirklichkeit sich ändert, ändert sich dann auch die

Wirklichkeit?“
Michael Ende

 

Manche Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es

in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen“
Ernst Ferstl, österreichischer Autor

 

Viele wollen erhalten, was es gar nicht gibt. Nur was wir heute schaffen, können wir

morgen erhalten.“
John Craig, Educators Abroad, USA

 

Wie wir die Kinder sehen, hat nichts mit dem zu tun, wie Kinder sind.“
Herbert Renz-Polster

Ist Wirklichkeit nur was gut wirkt?

 

"Dafür gibt's doch Pilze"

Reporter der Deutschen Welle

 

Jede Wirklichkeit kann falsch sein.

 

Wahrheit und Wirklichkeit gehören zusammen.

 

Wirklichkeiten

Vor Jahren war ich stolz darauf, dass Kinder verschiedene Möglichkeiten schaffen konnten.

Heute weiß ich, dass junge Erwachsene auch in verschiedenen Wirklichkeiten leben können.

 

Wirklichkeit und Spiel
Ich lebe in der Wirklichkeit des Spiels.

Warum heißt es nicht „Wirkenschaft“ oder „Effektualität“?

 

Wirklichkeit von Schule
Traue nicht jeder schulischen Argumentation.


„Wir legen uns die merkwürdigsten Wahrheiten zurecht, wenn die Realität zu furchter-

regend wird.“
Ursula Poznanski

 

Und wenn Schule wirklich dumm macht?

 

Richtlinien und Lehrplänen fordern von der Lebenswirklichkeit der Kinder auszugehen!

Lehrer*innen gehen noch nicht einmal von ihrem Leben aus. Sie folgen in ihrer Schu-

lwirklichkeit einem imaginären Lehrplan der ökonomischen Ziele.

 

Ist es eine Vorwärtsentwicklung oder eine Verschärfung, wenn man sagt auf dem Weg

einer Schule für Alle von einer Dreigliedrigkeit zu einer Zweigliedrigkeit zu kommen?

In Wirklichkeit gibt es in der Bundesrepublik Deutschland zunächst unzählige Modelle

und Einrichtungen der Kindertagesstätten, Berufsschulen, Internate, Fachschulen, Hoch-

schulen und Universitäten in privaten freien, in kirchlichen, betrieblichen und staatlichen

Trägerschaften.

 

Im Pflichtschulbereich der Primarstufe gibt es nur eine Grundschule als einzige echte

Schule für Alle. In einigen Ländern geht sie bis zur 6. Klasse, in der Regel allerdings nur

bis zur 4. Klasse. Außerdem gibt es mindestens 11 verschiedene Sonderschulformen

(auch Förderschulen genannt) in verschiedensten staatlichen, selbst privaten Trägerschaften.

 

Im Pflichtschulbereich der Sekundarstufe-I gibt es die grundschulische Entsprechung als

Gesamtschule. Diese wird allerdings – neben Sonder- und Förderschulen -„begleitet“ von

den Resten der Hauptschule und Realschule, der Orientierungsschule, dazu als „neue“

Form von der Sekundarschule und des „alten“ Gymnasiums als bekannteste Grundformen.

 

Dazu gibt es „Halbtagsschulen“, echte und Offene Ganztagsschulen und viele Konzepte und

Modelle der privaten und verbliebenen staatlichen Schulen im Pflichtschulbereich. Das sind

alleine im Bereich der Primar- und Sekundarstufen-I-Schulen, also der Pflichtschulen des

staatlichen Bildungsmonopols, mindestens 16 verschiedene Konzepte mal die Anzahl der

16 Länder. Das macht eine Zahl an 256.

 

Dann gibt es noch die Sekundarstufe-II. Sie gehört im Gegensatz zur beruflichen Ausbildung,

die „im dualen System“ parallel dazu stattfindet, nicht zur Pflichtschule. Die Sek-II gibt es an

der Gesamtschule, am Gymnasium, an Berufskollegs, Abendschulen, etc.

 

Korrekt wäre ein gemeinsames kostenfreies und freies selbst bestimmtes Lernen vom

Kindergarten bis zum Studienabschluss und/oder der Berufsausbildung.

 

Wirkung
They tried to bury us. They thought we were stones. They didn’t know we were seeds.“
Mexikanisches Sprichwort

 

Wirtschaft
„Es gäbe genug Geld, genug Arbeit, genug zu essen, wenn wir die Reichtümer der Welt

richtig verteilen würden, statt uns zu Sklaven starrer Wirtschaftsdoktrinen oder -traditionen

zu machen.“
Albert Einstein

 

In Wirklichkeit schützt gerade der Lockdown die Wirtschaft.“
Süddeutsche Zeitung vom 15.12.2020

 

"Wollen wir wirklich die Wirtschaft zerstören, nur um den Planeten zu retten?"

Die Partei

 

"Österreichs Altkanzler Sebastian Kurt hat einem Bericht der " Kronen-Zeitung"  zufolge einen neuen Job.

Demnach hat der 35 Jahre alte Ex-Politiker einen Vertrag bei einem global tätigen Unternehmen im Silicon

Valley unterschrieben. Ab Februar werde er die Arbeit für das Unternehmen aufnehmen, das in der Invest-

mentbranche verortet sein soll. Kurz werde also künftig privat zwischen den USA und Österreich pendeln,

schreibt die "Krone" weiter."

25.12.2021 Netz

 

Wissen
Wer hat das Wissen über das gesamte Wissen der Menschen? Weder die Schule noch die

Medien, nur die Menschen selbst.

 

Wir lernen aus allem etwas und etwas aus allem.

 

Im Inland gibt es weiter Schulbücher fürs Volk statt die Bücher voller Wissen und Geschich-

ten. In anderen Ländern werfen wir Bomben statt Bücher ab.

 

Wider unser besseres Wissen produziert die Wirtschaft Unterdrückung und Untergang

oder gibt es Wirtschaft mit unserem Wissen?

 

Wissenschaft

Alles was messbar ist, soll sein dem 19 Jahrhundert "wirklich" sein.

 

Wieso ist die Umfrage (Tempolimit)" um das dreifache anders als die  vor zwei Jahren

 

Wie wenige aus der pädagogischen Praxis schreiben Brauchbares gegen das, was in päda-

gogischen, meist weltanschaulichen Theorien in unzähligen Beiträgen Unbrauchbares pro-

duziert wird.

 

Ich mag wie ein Reformpädagoge denken können, aber ich komme aus der staatlichen

Schule und dem eigenen Lernen und brauche ich eine Theorie. Aber alle Theorien schrecken

mich eher ab.

 

Hat die Unterscheidung von "Naturwissenschaften" ("science") und "Geisteswissenschaften" ("Humanities") nicht etwas?

 

Was ist "messbar"? Was ist manipulierbar"? Was ist kaufbar"?

 

Die Menschen können selber lernen und mit einander Theorien machen.

 

Wissenschaft ist die Wissenschaft, die Wissen schafft.“
Heinz von Foerster

 

Menschen leiteten tausende von Jahren ihr Denken und Fühlen von der Religion ab. Jetzt setzen sie an

diese Stelle „die Wissenschaft“. Wie primitiv!

 

Wissenschaftler*innen
Wissenschaftler*innen behalten gerne selbst dann Recht, wenn das Gegenteil lange

bewiesen ist.

Wissenschaft ist für allzu viele Wissenschaftler*innen nicht das, was aufgeschrieben wird,
sondern nur das, was Wissenschaftler*innen in Büchern aufschreiben. Danach beschweren

sie sich über „ihre“ Student*innen, weil die nicht mehr können, als was in ihren Büchern

steht.

 

„Wissenschaftler“ sagen, Vögel sind die Nachfolger der Dinosaurier. Die gleichen Leute

sagen, die Dinosaurier starben aus. 

 

Solange der Lehrstuhl nicht angesägt wird, ist alles möglich.“
Herbert Hagstedt

 

Wenn sich die Wissenschaftler*innen weiter so von der Wirtschaft beeinflussen und

kaufen lassen, bleiben sie unglaubwürdig.

 

Wissenschaftliche Meinung

Gibt es nicht verschiedene wissenschaftliche Meinungen?

 

Isi wissenschaftliche Meinung in der Zeit nicht immer falsch?

 

Wer sich heute alles als Wissenschaftler versteht. Dabei sind es alle Menschen.

 

Wissenschaftler*innen sind die Hohepriester unserer Zeit

 

Es ist beeindruckend wie viele „Wissenschaftler*innen“ Berichte und Artikel von

Menschen aus der Praxis voller Arroganz missachten, also nicht zitieren.

 

Sein selbstgefälliges Lächeln, seine süßliche Stimme, seine Pose als objektiver Mann

der Wissenschaft ...“
Didier Eribon

 

Es gab einmal eine Zeit, da wurden „wissenschaftliche Texte“ dadurch richtig, dass sie

mit Zitaten von Marx und Engels belegt wurden. Jetzt entscheiden „Wissenschaftler“

durch ihre Zitate und Verordnungen, was „wissenschaftlich“ ist und was nicht. Wie vorher.

 

Zu viele „Wissenschaftler“ halten sich für Wächter oder Behüter des Wissens. So verhindern

sie die Nutzung von Wissen durch alle.

 

Dieser gern benutzte Satz ist ein Grund nichts zu verändern: „Wissenschaftler vertreten hier unterschiedlichste Meinungen“ Das ist so wie einen Satz mit „Ja, aber“ beginnen zu lassen.

Das geht immer und verhindert die Zulassung neuer Erfahrungen und echter Veränderungen.

 

Der gern benutzte Satz „Wissenschaftler vertreten hier unterschiedlichste Meinungen“ ist

ein Mittel der Manipulation.

 

Die Sicht der Wissenschaften in Lehre und Ausbildung: Herkömmlicher Unterricht beruft

sich auf wissenschaftliche Publikation.

 

Offenes Lernen wird wissenschaftlich begründet, so dass – "Bisheriges" - nicht messbar ist.

 

Schon Freinet wandte sich gegen die falschen Theorien der Wissenschaften.

 

Wissenschaft wird heute zum Regieren oder Herrschen missbraucht.

 

Wissenschaft und Menchenrechte
Gerade in den Wissenschaften lassen sich Menschen von den Menschenrechten lenken.

Andere von Geld, Erziehung, Egoismus und Ideologien.

 

Ich halte dafür, dass das einzige Ziel der Wissenschaften darin besteht, die Mühseligkeit

der menschlichen Existenz zu erleichtern. Wenn Wissenschaftler, eingeschüchtert durch

selbstsüchtige Machthaber, sich damit begnügen, Wissen um des Wissen willens aufzu-

häufen, kann die Wissenschaft zum Krüppel gemacht werden und eure neuen Maschinen

mögen nur neue Drangsale bedeuten.“
Bertold Brecht, aus Galilei

 

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel“
Paul Watzlawick

 

"Warum haben so viele Menschen, die aus der Praxis kommen, solch eine Zurückhaltung

gegenüber den Produkten der Wissenschaft?"

Gespräch mit Kollegin

 

Wissensvermittlung
„Die traditionelle Schule versteht sich als Ort der Wissensvermittlung. Lehrer*innen wissen

alles und Schüler*innen werden belehrt.“
Ilse Schimpf-Herken, Freire-Gesellschaft

 

Wir ertrinken in Informationen und hungern nach Wissen.“
John Naisbitt, amerikanischer Zukunftsforscher

 

Die Kunst des Lernens hat wenig mit der Übertragung von Wissen zu tun. Ihr grund-

legendes Ziel muss darin bestehen die Kunst des Lernens auszubilden.“
Ernst von Glaserfels

 

Wissen kann nicht übertragen werden, sondern muss im Gehirn jedes Lernenden neu

geschaffen werden.“
Gerhard Roth

 

Nicht im Wissen liegt das Glück, sondern im Erwerben des Wissens.“
Edgar Allen Poe

 

Für alle konservativen oder progressiven Kritiker: Ich bin ein Freund von Menschen die

viel wissen”
Richard David Precht

 

Wissen ist nicht vermittelbar, sondern nur lernbar!

 

Wissen und Schule
Nicht die Lehrpersonen geben das Fundamentum in Klassenrat und beim Lernen vor.

Alle Beteiligten machen ihr „Vorwissen“ zur Grundlage ihrer demokratischen Zusammen-

arbeit.

 

Dozent*innen der Hochschulen „wissen“ so viel, weil sie ständig die Vorträge ihrer Student

*innen hören und ihre Arbeiten lesen. Das geht auch an den Schulen und Kitas.

 

Es ist es sehr wichtig, dass in den Lehrern kein Gedanke existiert, dass die Schüler ohne

Wissen wären. Die Aufmerksamkeit muss auf die Lösung gelenkt werden, statt auf das

Auswendiglernen.“
Michail Petrowitsch Schetinin

 

Du lernst im Durchschnitt nur 20% deines Wissens in der Schule, den „Rest“ im Leben.

 

Didaktik und Mathetik sind Begriffe, auf die das Lernen verzichten sollte. Sie dienen der

Beherrschung der Kinder durch Schule. Lernende machen ihre eigene Theorie durch eigene

Methoden in der Begegnung mit Wissen! Das ist was Erkenntnis schafft.

 

Arbeiten heute schon mehr Leute für die Schule als Lehrer*innen in der Schule?

 

Das Hauptproblem vieler Lehrer*innen ist, dass sie zu wenig wissen, was sie Kindern

erzählen könnten.

 

Hunderte von Hochschulen arbeiten auf der Welt, nur um die Wirklichkeit wirklich zu machen.

 

Wochenpläne
Wochenpläne nie durch Lehrer*innen vorgeben Wenn Kinder einen Plan brauchen lernen

sie ihren selbst zu machen - bis sie keinen mehr brauchen.

 

Ich war die Einzige, die nicht mit einem Wochenplan gearbeitet, sondern sich sehr viel

weiter auf die Interessen, Gedanken und Ideen der Kinder eingelassen hat.“
Eva Schulz, deutsche Pädagogin

 

Niemand braucht einen Wochenplan zum Lernen.

 

Wörter

Wörter der Werbung: nur, neu, jetzt, mehr, billiger, echt, original, erfolgreich, schnell, end-

lich, direkt, Abenteuer, Sinn, episch, ohne, wunderlich, top, meistgeliebt, mein, forever, un-

vergesslich, von Experten empfohlen, professionell, garantiert, pur, stundenlang, stark, ver-

trauen, bequem, einzigartig, Genuss, entdecken, spezial, Deal, ultra, Energie, natürlich, frei,

alles, digital an ihrer Seite, unvergleichlich, wir, gemeinsam, für immer, yes, runterladen, ...

 

Alte Wörter: Muff, Knieschoner, Ellbogenschoner, Manschettenknöpfe, stochen, verkamme-

sölen, Lederhose, Rollschuhe, Mauen, Ölkanne, Kaffeemaschine, Teeei, Filterkaffee, Senfeier,

Russische Eier, Teppiche klopfen, antrecken, ausklopfen, Trachtprügel, Ambulanz, Hausarzt,

Lohntüte, Krüppel, Puckel, Walkman, Pullunder, deswegen, diesbehufs, Milchkanne, Heilige 

Barbara, Kirchgang, abkupfern, Eisgang, Bandsalat, Mumpitz, Übersicht, Bauchpinseln, Kamelle,

splitterfasernackt, Augenweide,  Spitzbub, Mutterseelenallein, saumselig, armseelig, herausfordern,

angreifen, allda, ebenda, dort, allenthalbe, überall, allgemach, Aussteuer, Zuber, Kladderadatsch, Remmi-

demmi, Nietenhose, zurückspulen, halbstark, Schuft, Galoschen, Kumpan, Kittchen, Gehrock, piesacken,

 

Wohin?

"Geh doch nach drüben"
Deutsche faschistische Volksweisheit zur Zeit der  DDR

 

"Geh doch dahin, woher du kommst"

Deutsche faschistische Volksweisheit von heute

 

Wohlstand

Alle Menschen haben Recht. Die Alternative ist nicht Armut, Freiheit und Glück, sondern das Leben aller

in Wohlstand, Freiheit und Glück.

 

Wohl, zum
"Die Ähnlichkeit ist verblüffend, was man im Namen 'zum Wohle des Volkes' so kollektiv,

früher im Sozialismus und gegenwärtig im Kapitalismus, in so kleinem Kreise einfach

durchsetzen kann"
Katarina Witt

 

Wollen
„Das geht bei uns nicht“, sagen viele Lehrer*innen, wenn sie hören, was wohl geht, wenn

Lehrer*innen nur wollen.

 

Wort
Kindern das Wort geben

Freinetpädagogik

 

Wort des Jahres

Jedes Jahr gibt es ein "(Un)Wort des Jahres". Der Verein wird von der Bundesregierung unterstützt. 1885

wurde er gegründet. Der Verein sich kümmert sich um die „Reinheit der Deutschen Sprache“.

 

Es fiel mir auf, dass 2020 das dritthäufigste Wort für „ Weltverschwörungstheorie“ von der „Gesellschaft für

die deutsche Sprache“, das noch nie von mir gehörte „Verschwörungserzählung“ verwandt wurde. Die an-

deren Worte kamen mit „Coronapandemie“ und „Lock Down“ aus dem Lateinischen, Griechischen und

Englisch.

 

Worte

Worte das Fernsehens sind 2024 Politik, Krieg, Krankheit, Klima/Wetter, Wissen, Sporr, Essen, Unterhaltung,

Polizei, Geschichte, ...

 

Wortspiel

Ich liebe das Spiel mit Sprache(n) auf meine Art.

 

"I'm just playing with words"
Paul McCartney

 

Wortverdrehungen
Selbstbestimmung heißt jetzt Partizipation, Unterordnung Kooperation, Politik, So-

ziologie, Verschlechterungen, Reformen oder Menschenkenntnis Empathie. Auch

das verändert Menschen.

 

Würde
„Everybody is Somebody“.
Pinterest

 

Das Kind ist unser bevorzugter „Untertan“. Es wurde gezwungen, die Überwältigung

seiner eigenen Würde als „Gerechtigkeit“ zu erleben.“
Alexander Mitscherlich

 

Der Kopf beugt sich vor der Unmenschlichkeit und ihrer Ideologie so lange, bis er ent-

hauptet wird.“
nach Doron Rabinovici, israelisch-österreichischer Schriftsteller

 

Aber dass es Menschen gibt, die unten, eben als Knechte das tun, wo durch sie ihre eigene

Knechtschaft verewigen und sich selbst entwürdigen,...dagegen lässt sich doch durch

Erziehung und Aufklärung ein Weniges unternehmen.“
Adorno

 

Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur An-

erkennung führen“
Johann Wolfgang von Goethe

 

Wer an die Würde jedes Menschen glaubt, wird selbst glaubwürdig.

 

„Im Reich der Zwecke hat alles entweder einen Preis, oder eine Würde“ (Immanuel Kant).

Politiker, die Werte unter Berufung auf Angst und Sicherheit fordern, verkaufen - unter

anderen Überschriften - die Rechte von Armen, Kindern und Behinderten. Politiker, die

die Achtung der Würde jedes Menschen fordern, verkaufen sich schlechter. Sie fragen

nicht nach dem Wert, also dem Preis von Menschen.“

 

Du überzeugst als Lehrer*in Kinder, wenn du deiner Würde nichts gefallen lässt.

 

Sklavenhändler kaufen Menschen, ihre Zeit und ihre Arbeit. Aber sie können nie die

Würde eines Menschen verkaufen.

 

Wir können Menschen würdigen, während Lehrer*innen uns bewerten.

 

Würde, Wert und Rechte
Nicht nur Menschen lernen. Viren, Bakterien, Pilze, Pflanzen und alle Tiere tun es genau

so , mal schlechter, mal besser.

 

Wüsten

Food Desserts, unsere Zukunft.

 

Wunden
“Wir haben uns die Erde nicht unterworfen. Wir haben ihr nur tiefe Wunden geschlagen.”
Georg Simmel (01.03.1858 – 26.09.1918), deutscher Philosoph und Soziologe

 

Wunsch
Wahrheit oder Wunsch?

 

Wurst

Wurst wird zu 80% mit und aus 'Pülverschen' gemacht. Das ist weltweit erlaubt.