Üben
„Schulen sind nicht zum Experimentieren da, sondern um neue Lösungen zu üben“
Peter Guttenhöfer

 

Auf dem Hof hatte ich einen festen Übort, in der Nähe einer Pappel, da bin ich jahrelang täglich abends hingegangen.“
Gesellschaft für Bildekräfteforschung e.V.

 

Schule ist ein Übungsort für andere und neue Inhalte und Formen des Miteinanders. Zum Beispiel ist Mehrheitsdemokratie nichts anderes als eine Herrschaftsform, die ersetzt gehört.

 

Übung ist auch eine einfache Form des Lernens, nicht Drill oder Zwang.

 

Überdruckventile
Robin Hood wurde von den Mächtigen geächtet. Das Volk machte ihn zu einem der seinen. Sind das „Überdruckventile“ um Herrschaft auszuhalten?

 

Überforderung
Wenn überforderte Kinder und überforderte Lehrer*innen von und mit einander überfordert sind, ist das System in dem sie sich begegnen, vielleicht der Grund für ihre Überforderung.

 

Eine 16jährige Schülerin aus Hamburg antwortete auf die Frage „Warum ihre Lehrer*innen so oft überanstrengt seien: „Das ist doch klar! Wenn’s ums Lernen geht trauen sie uns Schülern nichts zu. Sie lassen uns nicht selbst lernen, obwohl wir genau das können. Haben wir aber einmal Ärger mit unseren Freunden, sagen sie zu uns ‚Regelt das selbst‘. Mit einer solchen Einstellung musst du Stress haben!“

 

Später berichteten auch wohlwollende Besucher der Grundschule Harmonie, dass sie nach einer eigenen konservativen Schulzeit überfordert waren mit dem, was sie erlebten.

 

Besucher waren durch die eigene Schulzeit und Erziehung so gebildet, dass sie nicht verstehen konnten und wollten, was sie an der Grundschule Harmonie sahen. Schon meine Großeltern würden unsere Welt nicht mehr verstehen können.

 

Die Überforderung vieler Lehrer*innen zeigt die Nähe von Hilflosigkeit und autoritärem Verhalten.

 

Übergabe
Wenn der bürgerliche Staat den Kirchen und Adligen die Herrschaft über die Schulen abgenommen hat, kann sie Kindergärten und Schulen bald den Kindern und dem Volk übergeben.

 

Übergang
Den Übergang von Spiel und Wirklichkeit erleben Kinder intensiver als Erwachsene. Das ist für sie ein wichtiger Weg des Lernens, den Schule zu oft vernachlässigt.

 

Überlastet
Du bist überlastet,weil du dich selbst so belastest, damit du dein Leben spürst.

 

Überleben
Wie überleben wir Menschen nur uns selbst?

 

Wieso überlebe ich schon als Einzeller alle Pandemien und Kriege?

 

 Don't take life too serious. You will never get out of it alive.“
Elbert Hubbart

 

Alle heute lebenden Menschen leben schon "unendlich" lange - oder es gibt keine Zeit.

 

Übernahme
Jedes Angebot – durch Lernumgebung, Erwachsene oder Kinder, die Welt oder ihre Wissenschaften muss so gut und demokratisch sein, dass der Grad der Übernahme durch die Lernenden erhöht wird.

 

Überrascht
Viele Student*innen lehnen überrascht ab, wenn ich ihnen anbiete ihre Arbeit nicht schreiben zu müssen. Kaum ein*r von ihnen will reden.

 

Überschätzung
Schule wird gerne überschätzt. Kinder lernen das Meiste außerhalb von Schule. Was passiert, wenn die Schule täglich und in der Lebenszeit immer länger dauert?

 

Schule wird überschätzt. Es geht um die Qualität des Lernens.

 

Überwachung
„Den Überwachungsstaat fürchten wir nicht. Sie erleben ohnehin nichts, was es zu verbergen gilt“
Richard David Precht

 

Überzeugung
"Freies Fragen wird verhindert werden, solange es Ziel der Erziehung ist, Überzeugung statt Denken hervorzubringen."
Bertrand Russel

 

Übort
Schule wird zum Übort des selbst-konstruierten Lernens der kindlichen Lernenden.

 

Schule kann der Übort neuer gesellschaftlicher Lösungen werden.

 

Übung
Vieles in Schule, von Lehrer*innen, Kindern und Eltern ist so getan „als ob“, auch „Übung“ genannt.

 

Übung ist auch eine einfache Form des Lernens, nicht Drill oder Zwang.

 

Umgang
Wenn dir etwas nicht gefällt, ignoriere es - hebe nur das Positive hervor.

 

Umgang mit anderen
Nazis und ihre Nachfahren musst du nicht lieben. Aber vielleicht kannst du lernen die Kunst zu beherrschen mit ihnen umzugehen! Du musst als Lehrer*in kein Verständnis für Nazis zeigen, auch wenn sie ihre Weltanschauung als „Angst“ oder „Das Recht auf freie Meinungsäußerung´“ tarnen. Sage deine Sachen und höre den Anderen zu. Lerne von ihnen, sie lernen von dir. Rudolf Steiner sagte einmal, das Gegenteil von Zwang beim Lernen wäre die Liebe. George Bernard Shaw sagte, er hätte sich gegen den Zwang für die Kunst entschieden.

 

Umgang mit uns selbst
Sollten wir nicht mit Kopien unserer Gene viel aufmerksamer umgehen?

 

Umgebung„Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren."

Maria Montessori

 

Umgekehrt
Wie kommt es, dass immer die, die „normal“ arbeiten, die, die offener arbeiten fragen, ob das überhaupt klappt, was sie offen tun. Es sollte umgekehrt sein!

 

Umstände
„Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muss durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.“
Friedrich Engels/Karl Marx

 

Umstellen
Wie viel Zeit wird den Konzernen bleiben, ihre Produktion menschlich zu machen?

 

Umwege
„Umwege erhöhen die Ortskenntnis“
aus Vietnam, gefunden von Otto Herz

 

Umwelt
Jede Form von Schädigung der Umwelt wird verboten werden!

 

Unabhängigkeit
Young people can think more positively, because they are more independent.

Unbildung
Du musst alle mitnehmen, auch die armen und ungebildeten Familien.

 

Rechte Wähler sind die, die weniger gelernt haben. Nach der Ideologie der Rechten sind die, die in der Schule nicht genug lernten, daran selber schuld. Rechte Wähler und Parteien haben Schule noch nie verbessert! Schule kann so diesen Bildungsvorsprung beibehalten.

 

Alter Wein in neuen Schläuchen“ - Wissenschaft und Schule produzieren immer neue Modelle um ihre nicht funktionierende Wirklichkeit dem Diktat ihrer Theorie anzupassen: „Situatives Lernen dient dem „Catch“ des Lerners. Es folgt das „Hold“ des Interesses, um dann in „Integration“ und „Identifikation“ überzugehen“ (Krapp, Geyer, Lewalter, deutsche „Wissenschaftler“ 2014). Solche Schulen und Fachinhalte bewegen sich so keinen Millimeter auf die Lerner zu!

 

Alle wissen vom direkten Zusammenhang von rechter politischer Gesinnung und niedriger Bildung. Richtig gefährlich sind die Gebildeten, die die Ungebildeten anführen.

 

Wer ein Kind ständig mit Kursen füttert, gibt ihm das Signal: Du bist dazu da, unsere Erwartungen zu erfüllen“. Damit demütigen Sie das Kind.“
Remo Largo, Schweizer Arzt

 

Sie brauchen Kinder nicht zu erziehen, sie machen einem sowieso alles nach“
Karl Valentin, Münchner Komiker

 

Undemokratisch
Falko Peschel nennt das Schulsystem „eines der undemokratischsten Systeme in der Demokratie, in der wir leben“.

 

Unfähigkeit
„Faschismus ist die Unfähigkeit zu denken“
Margarethe von Trotta

 

Unfug
An Herrn Konfuzius: Erzähle mir und ich vergesse. “Warum habe ich dann all die Märchen behalten,
die nur erzählt wurden? 
„Zeige mir und ich erinnere. “Wie konnten Millionen von Menschen verdrängen, was sie in der Nazizeit taten? „Lass mich tun und ich verstehe. “Greifen deshalb Menschen zur Nadel, zur Zigarette oder zur Flasche?

 

Ungehorsam
„…nicht Gehorsam, Pflichterfüllung, In-Den-Dienst-Treten, sondern Verweigerung, Lob des Unangepassten, des zivilen Ungehorsams.“
Uwe Timm, deutscher Schriftsteller, über Heinrich Bölls Beitrag zum Wandel der deutschen Mentalität

 

Ungestraft
Über das Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) und sein Ministerium: "Erstens: Man hält die Bürger für saudumm. Zweiten Man traut ihnen nicht über den Weg. Und drittens: Der Staat will auf jeden Fall die Kontrolle behalten."  

Zitiert nach Freitag, Seite 5 am 12.2.2021

 

Ungleichheit
„Das Bewusstsein, uns mit anderen Schicksalen zu identifizieren, wurde von neoliberalen Wahnideen – verbreitet von Schulen, Regierungssprechern und Medien – entfremdet. Nun braucht es den Kampf der Intellektuellen, dieses Bewusstsein zu befreien. Und dann passiert das, was am 14.Juli 1789 in Paris geschehen ist. Dann beginnt die Revolution, der radikale Bruch mit der oligarchisch beherrschten kannibalischen Weltordnung. Auf diesen Moment steuern wir immer mehr zu, je mehr Elend, Herrschaft und Ungleichheit es gibt.“
Jean Ziegler, Schweizer Soziologe, Politiker und Autor

 

Die einen dürfen nicht arbeiten und bekommen das Nötigste zum Leben.Ein Viertel der Gesellschaft bekommt die Hälfte dessen, was die 50% der Besserverdienender an Lohn bekommen. So geht auch die Bildung!

 

Zum Beispiel Fußball: Ein paar hundert Gladiator*innen „Profis genannt, dürfen vor leeren Rängen spielen, das Volk nicht. Sieben Millionen Mitglieder des DFBs wird Spielen unter Strafe.

 

 

Ungleichverteilung
In den Krankenhäusern fehlen über 20.000 Pflegekräfte, über 4000 Ärzt*innen. Aber zehntausende von LehrerInnen und Erzieher*innen in Kitas, Kommunen sind arm wie Kirchenmäuse. Alleine die Rüstungsindustrie verdient 2019 über 8.000.000.000 €. Autos lohnen sich immer noch, wie Supermärkte, die Exporte. Wo ist das Geld?

 

Universität
Schon mehrfach hatte ich nicht nur bei Hochschulprofs das Gefühl zu einer Maschine zu reden.

 

Unklar
Meint er das oder zitiert er nur ironisch seine Zeit?
„Jedes Kind lernt gerne. Jedes Kind lernt mit Begeisterung. Jedes Kind will nachmachen, nachahmen. Jedes Kind lernt das, was es braucht zum Leben, völlig freiwillig: essen, trinken, spielen, Hütten bauen, Schneemänner machen. Es lernt freiwillig und mit Begeisterung, bis es in die Schule kommt, dann ist es aus. Dann braucht das Kind von einem Tag auf den anderen Selektionszwang, Notenzwang, Hausaufgabenzwang. Ohne diesen Zwang wäre es zu faul zum Lernen.“
Hans. A. Pestalozzi, Schweizer Pädagoge

 

Unklug
Wie im Fall der Schule wählt die Gesellschaft nicht ihre beste oder klügste Lösung.(Systemisches Wissen)

 

Unmenschlich
Weißt du, warum du Tiere nicht in eine Schulbank zwingen kannst? Weil es unmenschlich ist.

 

Als ich von meinem Besuch in Ellis Island erzählte, wurde mir klar, dass US-amerikanische Regierungen immer noch unmenschlich sind.

 

Als ich von meinem Besuch in Ellis Island erzählte, wurde mir klar, dass US-amerikanische Regierungen immer noch unmenschlich sind.

 

Unmögliches
„Geht nicht – Gibt‘s nicht!“
Falko Peschel

 

Unmündigkeit
„So ist es bequem, unmündig zu sein.Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Anleitung eines Anderen zu bedienen“
Immanuel Kant

 

Unplanbares
Lehrer*innen werden lernen, das Unplanbare zu planen oder die Gesellschaft zu befähigen, das eigene Lernen der Kinder so zuzulassen, dass diese ihr Lernen begreifen und dabei zu sich selbst, lernend finden.

 

Untätigkeit
„Sie spielen Geige, während der Planet brennt.“
nach Donald Tusk

 

Unten
Wenn ich nicht mit den Normalen da unten reden kann, kann ich sie auch nicht verstehen, selbst wenn ich von unten komme.

 

Unterdrückung
„Erziehung kann niemals neutral sein. Entweder sie ist ein Instrument zur Befreiung des Menschen, oder sie ist ein Instrument seiner Domestizierung, seiner Abrichtung für die Unterdrückung. „
Paolo Freire, brasilianischer Pädagoge

 

Untere Mittelschicht
„Ich muss morgen doch arbeiten und kann auf den Verdienst in den Stunden nicht verzichten“
Studentin 2018

 

Untergang
Wir müssen der Rechten mit ihrer ewigen Propaganda des Untergangs nicht zur Mehrheit verhelfen. Spätestens seit 1945 wissen wir wie Untergang aussieht.

 

Untergebener
Schon als Kind kein Untergebener sein.

 

Ich unterschreibe jedes Wort von dir, aber unserer Sache schadest du damit.“
Spruch eines Untergebenen

 

Unterhaltung
„Unten halten durch Unterhaltung“
Peter Grosser, Deutsch-Französischer Journalist

Früher hatte Bildung das Ziel in deinem Leben eine gute Unterhaltung führen zu können. Heute führt dich Unterhaltung durch ein gutes Leben. Bildung wird zum Ziel.

 

Unterkriegen
„Lass dich nicht unterkriegen. Sei frech und wild und wunderbar“
Pippi Langstumpf, Astrid Lindgren

 

Untermauerung, wissenschaftliche
Heute wird jede, auch noch so blöde oder gefährliche, pädagogische Meinung durch wissenschaftliche Forschungsergebnisse untermauert. Forschen Sie selbst!

 

Unterricht
Unterricht ist die Garantie der Fortsetzung des staatlichen Monopols auf Bildung und (!) immer noch die Garantie des Rechts auf Bildung für alle?

 

Und wen erstaunt es, dass also die Unzufriedenheit ausbricht? Die junge Generation beginnt den Betrug wahrzunehmen. … zu Unlust, zur Heuchelei, zu Kriegen, Napalm, Flächenbombardierung, zu einer folternden Polizei, zum Völkermord, zu Wahnsinn, zu Verzweiflung. Und ferner zu Schlagworten, zum Einschläfern, zum Betrug durch Reklame, zu einer gewissenlosen Vergiftung von Körper und Geist. Nach alledem besteht die Forderung nach einem ganz anderen Unterricht zu Recht.“
Friedrich Weinreb, jüdisch-chassidischer Schriftsteller 1910 – 1988

 

Es ist nicht ein „guter Unterricht“. Es ist das eigene Lernen. “Schlägt sich Unterrichtsausfall in irgendeiner Form in der Leistung nieder?“ (Kölner Stadtanzeiger 26.2.2015) – „Unterrichtsausfall spielt überhaupt keine Rolle.“ (Markus-Studie der Uni Landau 2014)

 

Einige Erwachsene kannten kein Vertrauen zu ihren Kindern und forderten die Rückkehr zu „bewährten Unterrichtsmethoden“.

 

Unterrichten
Unterrichtet so, dass alle mit kommen. Hört also auf mit dem Unterrichten.

 

Hört auf zu unterrichten!

 

Ich unterrichte meine Schüler nie; ich versuche nur, Bedingungen zu schaffen, unter denen sie lernen können.“
Albert Einstein, deutscher Physiker

 

Ich will nicht unterrichten, ich will aufrichten.“
Jürgen Reichen

 

Das Unterrichten ist die Geißel unseres Bildungssystems. Wir glauben Menschen etwas „beibringen“ zu müssen, anstatt sie zum Lernen anzuregen.

 

Im Laufe meines Lernens spürte ich erst, dass ich belehrt wurde. Dann bekam ich mit, dass sie mich unter-richteten. Heute weiß ich, dass Menschen selber lernen können.

 

Unterrichtsabschaffung
Wenn Freinet einst sagte „Schafft die Schulbücher ab! “ So müssen wir heute sagen: „Schafft das Unterrichten ab“! Das gewöhnliche Unterrichten ist die konsequente Fortführung des gleichschrittigen Eintrichterns von Lernstoff.

 

Der Unterricht tötet unsere Fähigkeit, uns zu wundern. Nur ein Genie kann davon unverdorben bleiben.“
Albert Einstein, deutscher Physiker

 

Unterrichtsrettung
Wer Unterricht will, will Lehrer-zentrierten Unterricht. Den wollen viele durch Anreicherung von Demokratie, eigenaktivem Lernen und Projekten retten.

 

Früher wehrten sich Lehrkräfte dagegen, dass die Grundschule nur auf das Gymnasium vorbereitete. Heute werden Kinder von Anfang an auf Unterricht vorbereitet.

 

Unterschätzen
Unterschätze niemals andere Menschen. Alle (!) sind schlauer als du.

 

Unterschicht
„Aber gibt zweierlei Pack: das oben, kaum am Leben, plärrend schon, doch verdörrt und verdustert. Leer wie ein ausgetrunkener Weinschlauch. Und dann das andere, das von unten dreckig gewiss, aber wie offenherzig, aber auch lauernd; will zugreifen. Trockenes Pack; wie euch die Kugeln um die Ohren pfeifen werden.“
Ernst Bloch

 

Ein Einstellungskriterium ist Jugendarbeit. Nur so konnten Mittelschichtslehrer*innen Ahnung von den Problemen der Unterschichtkinder haben.

 

Legt besonderes Augenmerk - gegen eine elitäre Begabtenförderung - auf die Menschenrechte der Unterschichten und ihrer Kinder.

 

Auch Unterschichtenkinder haben das Recht Schule zu Bedingungen der Oberschichtenkinder zu erleben, während Mittelschichteneltern gerne für „ihre“ Schule nur für Mittelschichtenkinder eintreten.

 

Unterschichtler wollen eine höhere Bildung, die sie selten erreichen, weil ihre Eltern ihnen nicht helfen können.

 

Unterschichtler lehnen sich nicht erfolgreich auf, wenn es ihnen schlecht geht. Sie suchen Bildung, damit es ihnen auch gut geht.

 

Freinet stammte aus einer unterprivilegierten Klasse. Das Unrecht, das diese Klasse erleiden musste, hatte ihn dazu gebracht, die Fragen von Schule, Erziehung und Unterricht neu zu überdenken“
Paul le Bohec

 

Unterschichten
Krisen wie die Coronapandemie machen deutlich, dass die Mittelscichten die Schule und ihr Lernen weniger brauchen, als die Unterschichten.

 

Unterschied
„Es ging um die Fragen, „Wie halte ich, persönlich, als Lehrer*in den Alltag in einer Schule aus?“ Kinder bekamen leider dafür nie eine eigene Ausbildung wie man zum Schüler wird.“
Ben Schreiner

 

Solange Sie Menschen umbringen, Menschen in Armut und Unbildung leben lassen, können wir Eure Werte nicht anerkennen.

 

Unterschichten

Nur wenige Lehrer*innen haben den Mut und das Können ihr Wissen für Unterschichten einzusetzen.

 

Unterstützung
Kaum jemand hechelt der Veröffentlichung rechten Gedankenguts so hinterher wie die elektronischen Medien.

 

Untertan
2018 - Und dann sitzen die alten Leute da, in der eigenen Schulzeit der 50iger bis 80iger Jahre konditioniert, gezwungen, erzogen zum Stillsitzen und Schweigen, zum Gehorchen und Funktionieren, vollgepfropft mit unnötigem Wissen, selber wieder erziehend, erschrocken über sich selbst lachend, geschockt von Generationen, die sich anders verhalten, die andere Wege gehen wollen. Doch endlich dürfen sie wieder erziehen, wie die Mehrzahl der Lehrer*innen bis heute - zum neuen Untertan.

 

Wie soll jemand, der sich lustvolle Freiheiten nimmt, ein guter Untertan werden?“
Herbert Renz-Polster

 

Unveränderbarkeit
„Großgezogen durch Herren, verhält sich die zukünftige Oberschicht auch als ‚Herren‘“
Ben Schreiner

 

Lehrer*innen sind mehr Sammler und Jäger als Ästheten und Menschenrechtler.

 

USA
Als ich ein Kind war, war ich stolz, dass die US-Amerikaner mich vom deutschen und japanischen Faschismus befreiten. Heute, 70 Jahre später, denken sie auch so.

 

US-Truppen stehen im Irak, in der Türkei, in Jordanien, noch immer in Syrien, Katar, Bahrain, auf Inseln im Indischen Ozean und neuerdings in Saudi-Arabien“
Die Zeit 2020

In den USA geht es "nur" darum, ob die Reichern mit oder ohne die demokratischen Kräfte herrschen.

 

US-Fahne
Wieviel Scheiß unter Fahnen bisher stattfand?

 

US-Sozialismus
Endlich! „In den USA wird der Sozialismus eingeführt.“ (Donald Trump, 21.12.2019)

 

Utopie
Anderes ökonomische Wollen bezeichnen jene, die auch in Zukunft herrschen wollen, bestenfalls als „wirtschaftliche Utopie“. So ging und geht es nicht nur mir in Schule, Hochschule und Kita.

 

Utopien
"
Reiche Menschen gründen immer wieder reale Utopien in Wirtschaft und Bildung."

Die Grundschule Harmonie bewies, nicht das Reichsein ist verantwortlich hier für, sondern das aufgeklärte Denken für alle Menschen.

 

Unzufriedenheit
Beim Aufstand1953 waren Millionen Bewohner gegen die DDR-Regierung. Alleine in der DDR wählen heute Millionen Menschen die AfD. Sind das andere Leute?
Quelle: Netz