Nachdenken
Es ist herrlich, wie du über die Erscheinungen der Anderen nachdenkst, um über dich selbst nachzudenken.

 

Nachhaltig
So geht kein nachhaltiges Lernen. Schule basiert nicht auf Geben und Nehmen. Sie geben dir, ob du willst oder nicht, was du nicht willst. Die Schule einrichteten, nehmen dich genauso.

 

Nachhilfe
Erst unser Schulsystem - von Eltern, Verwaltungen und Politikern so gemacht - macht die Milliardenausgaben der Eltern für „Nachhilfen“ a la „Schülerhilfe“ oder „Studienkreis“ nötig.

 

Sehr gute Nachhilfelehrer sorgen dafür, dass Menschen Tests besser bestehen. Noch bessere Lehrer*innen machen sich überflüssig: Du passierst Tests auch ohne ihre weitere Hilfe erfolgreich. Die besten Lehrer*innen lehren dich selbstbestimmt zu lernen.

 

Nachhilfe sorgt dafür, dass reichere besser durch die Schule kommen als arme Kinder. Sie lehren nur versehentlich das Lernen über das Lernen der Schule hinaus.

 

Geschäftsleute der Nachhilfe machen das Nichtfunktionieren des Ganztags für ihr Geschäft verantwortlich.

 

Nährboden
Wann lernt das bürgerliche Lager nicht mehr mit Faschisten, Nationalisten, Reaktionären und Rassisten zusammenzuarbeiten? Es ist der Nährboden für Demokratiefeindlichkeit, Klimaveränderung und Nichtachtung von Menschenrechten.

Nahrungsaufnahme und Lernen
… „Wissenshunger“ und „Wissensdurst“ als eigenes Bildungs- und Betätigungsfeld. Vom ersten Tag an stehen Erziehung und Nahrungsaufnahme dicht beieinander.“
Svenja Filisia Wrinskelle, Studentin 2019

 

Nationalismus
Lernen unsere Kinder den Unterschied zwischen historischen Zeiten? Die Gegenwart ist kapitalistisch imperialistisch. Sie erfindet seit 500 Jahren Nationalitäten. Vergangenheit kannte nur menschenfeindliche Feudalherren und Regionen. Vielleicht setzt sich in der Zukunft der Mensch und seine Rechte durch

 

Nationalist
Warum soll ich Deutschland hassen? 2/5 der Zeit war es eine Diktatur der Kaiserlichen und Nazis. Ich bin als Rheinländer und Europäer ein Demokrat.

 

Natur
„Die Schwärmerei für die Natur kommt von der Unbewohnbarkeit der Städte“
Bertolt Brecht

 

Nazis
In meiner Familie und in meinem Freundeskreis werde ich belächelt, weil ich immer wieder von Nazis und Faschisten rede.

In Deutschland blieben in den Schulen und Hochschulen, in den Gerichtssälen, in allen Sportvereinen, in den Industrievorständen, in den Polizeistuben viele alte Nazis im Amt und bestimmten ihre Nachfolger. Trotzdem wurden viele Demokraten.

 

Bis heute bilden sie im Schutz der Regierenden Seilschaften.

 

Ich habe das Glück gehabt mich besser orientieren zu können.

In meiner Kindheit waren die Menschen meiner Umgebung fast alle Nazis!

Schon die Nazis wussten, dass sie das Schulsystem nicht verändern, sondern nur demokratische Lehrer*innen auswechseln mussten.

 

Die Nazis haben nie „eigentlich etwas Gutes“ gewollt. Sie planen Völkermord, Diebstahl, totalen Kriegm Arbeiten für andere und Konsumbetrug als „etwas Gutes“. Und dies geht, wenn Bildung genau darauf vorbereitet.

 

Negativ
Angesichts falscher Demokratie reagieren einige Menschen negativ auf den Begriff „Demokratie“.

 

Nein
Wenn du das „Nein“ hörst, halt an und höre zu.

 

Wenn du als Kind lernst zu deinem eigenen oder anderer Menschen Schutz „Nein“ zu sagen, kannst du dies auch als Erwachsener.

 

Neoliberale
Machen Neoliberale wie Obama, Merkel oder Hollande Neofaschisten wie Trump, Salvini, Strache oder Orban oder erst möglich? Sie geben doch vor gegen diese Leute, selbst in Russland und China zu sein?

 

Netz
Ich glaube nicht an das große alles verbindende Netz - nicht an die nächste Religion.
Was wir brauchen ist Lernen, um die Qualitäten zu erreichen, die wir zur Erlangung der nächsten Schritte - unter demokratischer Kontrolle - brauchen. Dazu brauchen wir Netze.

 

Wenn du immer nur verknotest, entsteht Flickwerk .Wenn du verknüpfst, ein Netzwerk.

 

Lernen vernetzt zu sein. Ein vernetztes Sein sein.“
Karl-Heinz Imhäuser

 

Neugierde
„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihm fördern und ermutigen.“
John Locke, englischer Philosoph 1692

 

Neuerung
Bildung muss immer reformiert werden. Mindestens die Hälfte des Volkes ist in Deutschland konservativ. Meist musst du Neuerungen mit zukunftsgewandten Mächtigen durchsetzen.

 

Neues
Wer Neues nicht versteht, fordert Konservierung.

 

Nichts entsteht vollkommen neu. Alles Neue beruht auf Altem. Nur so gibt es den Glauben an Demokratie, Inklusion oder Freiheit. Aber das Alte gebiert ständig Neues.

 

Können wir nicht Neues schaffen, indem wir alles verwirklichen, was möglich ist?

 

Das Neue Jahr beginnt in China 2019 am 5. Februar. Lass es für dich immer jetzt anfangen.

 

Wenn im Volk die Klage aufkommt, dass die aktuell Herrschenden nicht mehr in der Lage sind, die neueste Gesellschaft komplex zu organisieren, greifen viele auf alte, bekannte Lösungen zurück. Aber etwas Neues wird kommen.

 

Können Kinder nur das denken, was ihre Eltern nicht mehr wagen? Oder denken sie wirklich Neues?

 

Neues hat nur seine Ähnlichkeit zu Altem. Die Kunst ist es, Türen der Neuerung zu sehen und durch sie zu schreiten.

Neues Bild von Gesellschaft

Im Migranenmilieu-Survey beginnt ein neues Bild von Gesellschaft: https://www.vhw.de/fileadmin/user_upload/07_presse/PDFs/ab_2015/vhw_Migrantenmilieu-Survey_2018.pdf

 

Neunmalkluge
Mit noch rechteren Argumenten warf Peter Petersen, deutscher Pädagoge und Faschist nach dem Ende des Krieges den Nazis vor, den Krieg verloren zu haben.

 

Nichtlernen
Kein Kind ist zu dumm oder faul zum Lernen! Die häufigsten Gründe für das Nicht-Lernen von Kindern: Die Eltern streiten oder trennen sich. Das Kind glaubt für das Verhalten der Eltern verantwortlich zu sein. Ein ihnen wichtiger Mensch hat gesagt, dass sie für etwas zu dumm sind. Sie trauen den Mitmenschen und sich selbst nicht mehr. Sie haben selbst erfahren, dass sie etwas nicht (sofort) können. Ihnen fehlt Urvertrauen, positive Bindungserfahrung.

 

Die verrückte CDU-Vorsitzende versucht trotz deutscher Geschichte Krieg wie unsere Nachbarn zu machen. Dafür will sie wieder Leben opfern.

 

Nicht-Veränderung
„Wenn du immer wieder das tust, was du immer schon getan hast, dann wirst du immer wieder das bekommen, was du schon immer bekommen hast.“
Paul Watzlawick, Wiener Psychologe

 

Im Mai 2020 - in den Hochzeiten der „Coronakrise“ - erlebte ich ein Zoom-Seminar an der TH Köln. Alle Erinnerung an nichts-sagende und nicht-helfende Pädagogik, die ich nie mochte, kamen in mir hoch.

 

Niedere“ Lebensformen
Tiere und Pflanzen sind keine “niederen“ Lebensformen - und jetzt?

 

Niederlage
Der Wunsch aus Niederlagen lernen zu wollen, ist bei Menschen Recht unterentwickelt. Die meisten können nicht nicht einmal verlieren.

 

Nie wieder
Freiheit, Inklusion, Demokratie werden immer gefordert, wenn es sie zu wenig gibt.

 

Normal
„Unser Problem sind die Normalen.“
Manfred Lütz, deutscher Arzt

„Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden.“
Aldous Huxley, britischer Schriftsteller

 

Seit vorgestern heißen sie „Unterrichtsstörer“. Seit gestern diagnostiziert man sie als „krank“ und behandelt sie mit Ritalin, Belohnungssystemen und Erziehungs- und Fördermaßnahmen. Heute weiß Schule, dass Inklusion verlangt, sie nicht mehr auszusondern. Dürfen Sie morgen normal sein?

 

The fool on the hill. He knows that they‘re the fools.“
John Lennon Paul McCartney

 

Es ist normal, verschieden zu sein.“
Richard von Weizsäcker

 

Normal ist immer das Bekannte der eigenen Zeit, wo diese Besonderheit dem Erlebenden alltäglich Normales vorgaukelt.

 

Normalität
Kreiert die Normalität des Lernens.

 

Wo nämlich sie „Normalität“ beleidigt ist, kann die Pädagogik einpacken.“
Robert Seethaler

 

Notfalldilemma
Das „Notfalldilemma“ gilt nur im Not- und Einzelfall. Wer es für seinen Alltag fordert, will betrügen.

 

Noch
Erst wuchsen Kinder in ihrer Stammes- und Dorfgemeinschaft auf. In ihrer Großfamilie entdeckt man sie als Arbeitskräfte. „Arbeit“ nimmt ihnen die Familie, den Vater, die Großeltern, jetzt auch die arbeitende Mutter und die Geschwister. Dafür dürfen sie heute selber nicht mehr arbeiten. Noch leben und lernen sie mit anderen Kindern in Heimen, Kindergärten und Schulen.

 

Normal
I
ch will doch gar nicht normal sein.

 

Not
Eine Notzeitlang wollen Politiker*innen wirklich verändern. Dann finden sie wieder zum eigenen System.

 

Noten und Schuld
Wir oft wird die schulische Notenvergabe, bewusst oder unbewusst, benutzt, um Menschen die Schuld für etwas zu geben, was ihnen in ihrem Leben angetan wurde.