Walter Hövel

 

Im Oktober dieses Jahres luden wir ehemalige Lehramtsanwärterinnen, Lehrerinnen, Lehrer, Konrektorinnen und Konrektoren unserer Schule zu einem Besuch „kritischer Freunde“ ein.

 

Sie hospitierten einen Morgen in unserem Haus, damit wir in der folgenden Konferenz ein Feedback unserer Arbeit von „mit uns erfahrenen Leuten“ erhielten.

 

Nach vielen Erfahrungen und Erlebnissen mit unseren Gästen aus unseren Comeniusprojekten, aus dem Netzwerk „Blick über den Zaun“, dem „FREINETz“, ministeriellen und Schulpreis geschickten Besuchergruppen, unzähligen Hospitanten aus der Lehrer*innenbildung, Universitäten, Schulen, Initiativen, der Wirtschaft, den Medien und vielen, vielen Eltern, waren diese Gäste schon diese neue Erfahrung wert.

 

Wir, als Kollegium der Grundschule Harmonie, hatten diesen Besuch wiederum durch ein Papier vorbereitet, dass den Besucherinnen und Besuchern als Leitfaden unserer eigenen Absichten dienen sollte. So entstand in zwei Konferenzen das folgende Papier, in dem wir versuchten auszudrücken, was wir von unserer eigenen Arbeit erwarten.  

 

 

 

„Dass Schule mir hilft mich zu finden, ich selbst zu sein und weiter werden zu können“

 

Grund-Sätze des Lernens

 

 

 

Die Kinder bestimmen, organisieren und bewerten ihr Arbeiten, ihre Leistung und ihr Lernen selbst, wobei sie

 

• IHRE TEXTE SO ERZÄHLEN UND SCHREIBEN, DASS SIE AUSDRÜCKEN KÖNNEN WAS SIE BEEINDRUCKT UND FÜR SIE BEDEUTSAM IST

 

• LESEN COOL FINDEN

 

• DAS MIT IHREN HÄNDEN TUN KÖNNEN, WAS SIE MATHEMATISCH DENKEN

 

• IHRE MATHEMATISCHEN TECHNIKEN SO WEITER ENTWICKELN, DASS SIE FREUDE AN MUSTERN, FLEXIBLEM UND VERNETZTEM DENKEN, DEM EIGENSTÄNDIGEN UND GEMEINSAMEN ERKENNEN, BENENNEN UND LÖSEN VON PROBLEMEN GEWINNEN

 

• GELEGENHEITEN HABEN,  MATHEMATIK IN IHREM ALLTAG WIEDERZUFINDEN

 

• EXPERIMENTIEREN,FORSCHEN UND ERKUNDEN UND SO EIGENE UND ÜBERNOMMENE FRAGEN, HYPOTHESEN UND  ZIELE SELBSTTÄTIG BEARBEITEN.

 

• IHRE ARBEITEN AUSWERTEN, ÜBERPRÜFEN UND SO NEUE KENNTNISSE UND ERKENNTNISSE GEWINNEN SOWIE ZUSAMMENHÄNGE ERKENNEN

 

• EIGENE THEMEN UND INHALTE SO BEARBEITEN, DASS SIE DIE WELT, DIE ANDEREN, SICH SELBST UND NEUE FRAGEN ENTDECKEN, SICH ORIENTIEREN UND STÄRKEN KÖNNEN

 

• EIGENE THEMEN NICHT FÜR ANDERE ODER DIE SCHULE BEARBEITEN, SONDERN FÜR SICH SELBST

 

• IHREN FREIEN AUSDRUCK DURCH MITTEL DES TANZES, DES THEATERSPIELS, DER SPRACHE, DER MATHEMATIK, DER MUSIK, DER KUNST UND DER BEWEGUNG  ENTWICKELN, GENIESSEN, REZIPIEREN UND HINTERFRAGEN

 

• GELEGENHEIT HABEN SICH IN IHREN FAMILIENSPRACHEN, IN DEUTSCH UND ENGLISCH AUSZUDRÜCKEN

 

• SICH SO BEWEGEN, DASS SIE FREUDE UND ANSTRENGUNG EMPFINDEN

 

• DIE MEDIEN UND IHRE TECHNIKEN SO BEHERRSCHEN, DASS SIE SELBST NICHT VON IHNEN BEHERRSCHT WERDEN

 

• IHRE PRÄSENTATIONEN SO GESTALTEN, DASS SIE ANDERE ERREICHEN     • DIE „ZONEN IHRER AKTUELLEN ENTWICKLUNG“ WISSEN UND DARAN ARBEITEN

 

• IM GESPRÄCH ÜBER SICH, IHR ARBEITEN UND LERNEN IHRE EIGENE SPRACHE UND WELT ENTWICKELN

 

• SPRACHE, VERHALTEN,GEFÜHLE, DENKEN UND KOMPETENZEN NUTZEN; UM ÜBER DIE EIGENE MEINUNG EIGENE FRAGEN, KONFLIKTE, ZWEIFEL UND SORGEN IN AUSTAUSCH UND ZUSAMMENARBEIT ZU TRETEN

 

• SICH MIT SINN, ZWECK UND NOTWENDIGKEITEN VON LERNINHALTEN UND KOMPETENZEN AUSEINANDER SETZEN

 

• IHRE ARBEITEN DURCH IHREN EIGNEN WILLEN UND ZAHLREICHE TECHNIKEN WIE DER DOKUMENTATION, DER REFLEKTION UND DER ÜBERZEUGUNG DER SINNHAFTIGKEIT IHRES TUNS BEGRÜNDEN 

 

• IHRE ZEIT ALLEINE UND MIT ANDEREN BEWUSST BESTIMMEN UND ERFAHREN, IHRE ENT- UND BESCHLEUNIGUNG, SO WIE HOCHLEISTUNG UND PAUSIEREN SELBER LENKEN

 

• IHRE  ACHTUNG GEGENÜBER DER WELT, SICH SELBST UND ANDEREN ZUM AUSDRUCK BRINGEN

 

• FREUDE AN DER ENTWICKLUNG DER EIGENEN PERSÖNLICHKEIT, DES EIGENEN, SOZIALEN UND POLITISCHEN VERHALTENS, DER AUFMERKSAMKEIT UND WACHSAMKEIT HABEN

 

• HILFE, UNTERSTÜTZUNG, FEEDBACK UND VERANTWORTUNGSÜBERNAHME  IN GEGENSEITIGER KOMMUNIKATION UND KOOPERATION LEBEN

 

• IM ALLTAG, BEIM GEMEINSAMEN LERNEN, IN IHREN VERSAMMLUNGEN UND GREMIEN, SO WIE IN DER BEGEGNUNG MIT ERWACHSENEN, DEMOKRATISCHE GRUNDSÄTZE KENNENLERNEN UND IHR HANDELN UND IHRE HALTUNG AKTIV DEMOKRATISCH GESTALTEN

 

• OHNE AGGRESSIONEN UND LANGEWEILE ZUSAMMEN UND ALLEIN ARBEITEN, SPIELEN UND RUHEN

 

• ERWACHSENE VORFINDEN, DIE IHRE RECHTE UND IHRE PERSON SCHÜTZEN

 

• VON DEN MENSCHEN IHRER UMGEBUNG UNTERSTÜTZT WERDEN UND TEILHABE IN ALLEN SITUATIONEN MÖGLICH IST

 

• IHRE LERNUMGEBUNG SO VORFINDEN, DASS SIE FREUDE AN DEREN GESTALTUNG, AN ÄSTHETIK , SCHRIFT UND RECHTSCHREIBUNG HABEN

 

• FREUDE AN LEISTUNG UND WERTSCHÄTZUNG ERFAHREN

 

• SICH UND IHRE PERSÖNLICHKEIT DURCH IHR ARBEITEN UND LERNEN STÄRKEN UND DARAN WACHSEN