Walter Hövel
„Mein“

"Meine" Nachrichten online an 5 Tagen in der ersten Februarwoche 2022

 

"Eine deutsche Pflegekraft ist fast gestorben an Corona", Wie "wehrhaft" ist die "Ukraine?, "Spielen ist kostenlos", "Urlaub von der Arbeit in der Coronakrise", "Reklame: Rabatt auf Fleisch", "Korruption in anderen Ländern", "80 Stunden Arbeit in der Woche", "Geldgeiler Profi", "Reklame: Gutes von Banken", "Deutsche Politik ein wenig heuchlerisch", Wieder "Gutes von Banken, "Gutes aus dem Handel mit Medien", "Baggern im Biotop", "Gefängnis in einem anderen Land", "Sorgen im Ausland", "Gutes vom Handel mit Hosen", "Abschieben ins eigene Land (Georgien)", "Corona und andere Seuchen", "Die katholische Kirche", "Kinder und Traumata", "Die Zunahme von Apps für Ungeimpfte", "Neues vom Stromanbieter", "Solange sind Coronaviren ansteckend", "Das Ende der Impfung durch Engpaß", "Wissen", "Über den Tinitus", "Über Emoties", "Nazis sind gegen Coronamaßnahmen", "Obscures vom Verfassungsschutz", "Reklame: Über Ohrenschmalz", "Über Missbrauch", " Andere Länder und der Umgang mit elektronischen Medien", "Bloody Sunday", "Am 27.1.2020 wurde der erste Mensch in Deutschland positiv auf Corona getestet", "Die Drohung der Krise nach der Krise", "Ein syrischer Folterknecht", "Die Wohlstandsillusion", "Rußland und der Sport", "Die Angst vorm Klima", "Gutes über die Banken", "Die Partei", "Trading-Reklame", "Corona", "Afganistan", "Waffenlieferungen", "Corona und Pandemietreiber", "Reklame für Strom", "Trans", "Reklame für Messer", "Corona und Antikörper", "Reklame für Strom!", "Fluchen ist gut!", "Corona Fehlinformationen", "Reklame für Schuhe", "Je teurer der Anwalt...", "Reklame für Polizei", "Reklame für Influenzerin", "Russland", "Reklame für BMW", "Bewaffnung und Russland", "'Entsorgung' weiblicher Gefangener", "Corona", "Covid alleine zuhaus", "Fehlerkultur in der Polizei", "Handies von Asylsuchenden","Reklame für C&A", "Reklame für Winterjacken",, "Gewöhnung an Gewalt", "Russland", "Corona", "Corona", "Russland", "Brexit", "Corona", "Reklame für Trading", "Corona", "Corona", "AfD", "KI", "Sport", "Reklame für Mode", "Reklame für Essen", "Glasfaser", "Technik", "Archäologischer Über-raschungsfund wieder eingegraben", "Werbung für Islamofaschismus", "Reklame für Home Schooling und Home Office", "Kernfusion", "UK", "Corona", "Sport", "Wissen", "Wissen", "Reklame für Autos", "Corona", "Brexit".

Das sind die für mich ausgesuchten Artikel in den ersten 5 Tage des Februars 2022, bunt, vielfältig, interessiert, für jeden, für mich etwas! ?

Und inhaltlich? Bei gut 100 Artikeln über 20mal Corona, 10mal Rußland, über andere Länder, mindestens 25mal oder viel mehr Reklame (manchmal offen als „gesponsert von“) ....

... das sollen "meine" Nachrichten online sein? Oder ist das "meine" Anwerbung? Das wurde für mich ausgesucht. Ich las die Überschriften! Immun bin ich nicht.

… Vielfalt als neue Freiheit? Glück in Konsum? Leben in Werbung?

... sind das wirklich "meine" Nachrichten? Dahin hätten sie gerne meine Interessen.

Wessen Nachrichten sind das? Werden die "Influenzer" besser?

Mein "unnützes Wissen steigt. Das Fernsehen und die elektronischen Medien sind voll von Hitler, Polizei, Essen, Wissensshows, Talkrunden, Nachrichten, US-amerikanischen Serien, Waffen, Regeln und genehmigte und ungenehmigte Verbrechen.

"'Nach'richten" sind Werbung. Sie sind keine „news“.

Ich werde ein wenig mit scheinbar eigener Meinung gefüttert. „Sie“ (Maschinen oder ihre Installierer) glauben meine Themen nur „anschneiden“ zu müssen. Ansonsten (über 90%) aber sind es die Meinungen der Politik, des Staates und der Wirtschaft.

Ich werde bei den E-Mails, in den Zeitungen und ihren Beilagen, auf dem PC und im Fernsehen mit Werbung und Wissen überschüttet. Ich soll Geld dafür bezahlen, wenn ich weniger Werbung haben möchte. Werbung und Wissen gaukeln mir eine Welt und ein Leben vor, dass ich brauche, um es "besser" zu gestalten. Es fördert meinen Konsum. Auch muss ich an die Menschen in der DDR oder "im Osten" denken, die von der Werbung - z.B. "Alles so schön bunt hier" von Nina Hagen - erfolgreich angezogen wurden. Heute arbeiten sie zu Millionen bei uns, in „unseren“ Ländern.

Ist es nicht fast eine Schweinerei, wenn diese Leute über "Genitalverstümmelungen bei Frauen" oder über "Personalabbau wegen der Impfpflicht " berichten. Aber das scheint mir eher das Problem der Artikelaussucher In Form von Maschinenoder Menschen zu sein.

Auch wenn ich diese Artikel nicht brauche, auch wenn ich um eine Zurücknahme dieser Artikel bitte, "das Netz" wird es nicht tun.

Schon auffällig werde dabei auch mit Ideologien und mir fremden (alten und autoritären), bekannten (alten und autoritären) oder „neuen“ (also auch alten und autoritären) Weltansichten versorgt. Oft steht sie auch „nur“ hinter den Artikeln, den Werbungen und dem Handeln jener, die unsere Taten bestimmen. Begegnet mir da nicht „alte, mir bekannte Propaganda oft in neuem Gewand“? Wir haben mit unseren Kindern und ihren Kindern einiges zu besprechen.

Stehe Sie noch auf dem Boden des Grundgesetzes, der Menschenrechte? Stehe Sie noch auf dem Boden der der fortschrittlichen bürgerlichen oder schon länger gültigen menschlichen Ethik, die diesen Allgemeinwesen zugrunde liegen soll.

Ich will nicht von den jetzigen Parteien oder dem „Gewissen“ ihrer Mitglieder, „meiner“ Abgeordneten bestimmt werden.

Die meisten Presseleute, Expert*innen  und Politiker*innen sind gekauft.

Ich will meine Ethik, die Ethik, dass jedes Lebewesen seine Würde und Rechte darauf hat, die in unserer Gesellschaft wachsen und wachsen. Ich will mehr Achtsamkeit und suche die Verbindlichkeit.