Ursula Heuser zur Geländeaktion 2014

 

Frühling in der Grundschule Harmonie

Pünktlich zum lang ersehnten tatsächlichen Frühlingsbeginn fand die Geländeaktion der Grundschule Harmonie statt. Ausgerüstet mit Heckenscheren, Schaufeln und ähnlichen Gerätschaften rückten zahlreiche Eltern und Kinder den Hinterlassenschaften des Winters zu Leibe. Auf dem mehrere 1000 m² großen Schulgelände wurde viel instand gesetzt: Ein großes Weidentipi, Beete, Wege, die Kräuterspirale und ein Schilderbaum, der die Entfernungen und Richtungen zu den Partnerschulen
im In- und Ausland anzeigt, aber auch einiges neu gestaltet.

 

 

 

Schule und Förderverein bedanken sich vielmals bei den Eltern und Kindern, die auch in diesem Jahr mit viel Engagement und Einsatz gruben, schnitten und fegten – oder aber, die freiwilligen Schulhofgärtner mit einem leckeren Mittagessen versorgten.

 

 

 

Leider nutzten auch ein paar Vandalen die frühlingshaften Temperaturen. Sie „feierten“ auf dem offen zugänglichen Schulgelände – oder taten das, was sie darunter verstehen. So hinterließen sie nicht nur eine Müllhalde mit zahlreichen leeren Alkoholflaschen, sondern zerstörten u.a. den frisch gesetzten Schilderbaum vollständig. Dieser völlig sinnlose Akt des Vandalismus wurde von der Schule angezeigt. Daher die Bitte an die Anwohner der Grundschule Harmonie: Wenn Sie in Zukunft verdächtige Geräusche oder Lärm auf dem Schulgelände hören, rufen Sie bitte die Polizei!

 

 

 

Doch zurück zu unseren fleißigen Eltern: Ein besonderer Dank gilt Udo Krauthausen, der nicht nur wie in jedem Jahr aktiv an der Geländeaktion teilnahm, sondern ein ganz besonderes Projekt in der Grundschule Harmonie ins Leben gerufen hat. Die Schüler können bei dem begeisterten Hobbyaquaristen alles rund um das Thema Fische, Aquarium und Aquariumspflege lernen und – entsprechend dem Lernkonzept der Grundschule Harmonie – selbst anwenden und entdecken.

 

 

 

Das durch die Eitorf – Stiftung gesponserte große Aquarium der Grundschule ist seit Anfang des Jahres im Einsatz. Das Angebot wird so gerne angenommen, dass Udo Krauthausen sich bereits ein neues Angebot überlegt hat: Mit einem zweiten, kleineren Aquarium können interessierte Schülerinnen und Schüler künftig erforschen, wie man ein Aquarium sinnvoll anlegt und ausstattet. Nach Ende der Projektgruppe wird das Aquarium wieder gereinigt und steht neuen Schülern zur Verfügung. Fische und Pflanzen werden in das größere umgesetzt. An dieser Stelle vielen Dank an die Eitorf – Stiftung, die mit ihrer Unterstützung das Projekt erst möglich gemacht hat, und an die Zoohandlung „Zoo & Co“ in Sankt Augustin, die auch bereits einige Sachspenden geleistet hat.

 

 

 

Doch nicht nur das Aquarium – Projekt, sondern auch die Aufführung des Präventionstheaters Zartbitter e.V. war ein interessantes Highlight zu Jahresbeginn. Nach dem im Klassenrahmen das Thema Missbrauch vorbereitet wurde, freuten sich Schüler- und Lehrerschaft über den nunmehr 9. Besuch in 18 Jahren Grundschule Harmonie von Zartbitter.

 

 

 

In der nächsten Zeit geht es bunt und turbulent weiter: Am 23. April kommen die Gäste der Partnergrundschule Lark-Rise-School aus der Grafschaft Bedfordshire in England bereits zum 7.Mal zu Besuch. Die englischen Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Jahrgangsstufe werden zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zwei Nächte in unseren Klassenräumen übernachten. Die drei Tage ihres Aufenthaltes werden mit gemeinsamem Unterricht, einer diesmal deutsch-englischen Kinderuni, Spielen, Mahlzeiten, Gesprächen und, als Höhepunkt, einem Grillabend mit Eltern und Geschwisterkinder der Gastgeberkinder gefüllt. Ab dem 24. Juni wird der Gegenbesuch der Schüler und Schülerinnen aus Harmonie in England statt finden. (Heu)