Klassenwahl
Ein Beispiel für die jährliche Post an die Eltern

 

 

 

 

Liebe Eltern unserer neuen Kinder!

 

 

 

Im Folgenden stelle ich Ihnen unsere acht Klassen in kurzer Form vor. Sie können 3 Klassenwünsche äußern, damit ich entscheiden kann, in welche Klasse Ihr Kind gehen wird.

 

 

 

Sie haben folgende Klassen zur Auswahl:

 

 

 

BDie Blumen“ mit Annette Käshammer als Klassenlehrerin. Hier wird neben vielem anderen die Musik gepflegt.

 

 

 

DDie Delfine“ mit Gitte Haane. Sie hat die geballte Erfahrung von 27 Dienstjahren und ist unsere Mathe- und Sportspezialistin.

 

 

 

EDie Eichhörnchen“ mit Alessia Wielpütz. Diese Klasse befindet sich im Aufbau, so dass im nächsten Schuljahr dort nur 18 bis 20 Kinder sein werden. Frau Wielpütz hat die längste Ausbildung von uns allen. Sie ist Sonderschulpädagogin mit dem Schwerpunkt Sprache.

 

 

 

FDie Fledermäuse“ mit Christine Schaumann. Hier wird neben dem intensiven Lernen viel Theater gespielt, gesungen und Englisch gelernt.

 

 

 

GDie Genies“ mit Marc Bohlen. Hier steht neben einem äußerst individualisierten Lernen Literatur, Rollenspiel, Englisch und die Arbeit mit dem Computer im Mittelpunkt.

 

 

 

PDie Phönixe“ werden von Sandra Weinert geleitet. Mit ihrer „Schweizer Gründlichkeit“ und ihrer Wertschätzung der Kinder fördert sie die Entwicklung von Kommunikation- und Kooperationsfähigkeit und Lernerpersönlichkeit in allen Facetten des Lernens.

 

 

 

KDie Kichererbsen“ arbeiten mit Ulli Schulte. Zu ihren vielen Schwerpunkten zählen die Arbeit in Projekten, das Experimentieren und die Auseinandersetzung mit Natur und Naturwissenschaften. Ein besonderes Anliegen ist das Gespräch mit den Kindern.

 

 

 

MDie Mondscheindrachen“ werden von Rieke Schiemann betreut. Rieke Schiemann ist sowohl Lehrerin als auch Sozialpädagogin. Sie vertieft u.a.die Sprachkenntnisse der Kinder und arbeitet viel mit Kinder- und Jugendliteratur. Kinder lernen in viel Ruhe zu lernen.

 

 

 

 

 

Sie können entweder drei Wünsche in der Reihenfolge Ihrer Wertigkeit angeben, oder ankreuzen, dass Sie uns allein die Wahl der Klasse überlassen.

 

 

 

Bitte lassen Sie uns Ihre Wünsche zukommen

 

per E-mail: grundschule.harmonie@web.de

 

per Post: Grundschule Harmonie, Sankt-Martins-Weg 5, 53783 Eitorf

 

per Fax : 02243-912621

 

oder bringen Sie sie uns montags bis freitags zwischen 7 und 15 Uhr in den nächsten zwei Wochen vorbei.

 

 

 

Name des Kindes: ___________________________________

 

 

 

O.......... Wir überlassen die Einteilung alleine der Schule.......................

 

 

 

Unsere Wünsche:

 

 

 

1.______________________________________ 2.______________________________________ 3.______________________________________

 

 

 

Falls Ihr Kind länger als 12.30 Uhr in der Schule bleiben soll:

 

 

 

Wir wünschen, dass unser Kind bis

 

O 15 Uhr in der Schule zum monatlichen Preis von 50

 

O 16 Uhr in der Schule zum monatlichen Preis von 60

 

in der „Festen Langzeit in einer Gruppe (FLieG) bleibt

 

 

 

Die Zusammensetzung der Klassen finden Sie ab dem 1.Mai auf unserer Homepage.

 

 

 

 

 

Hospitieren

 

Wir wollen Sie nochmals darauf aufmerksam machen, dass Sie und Ihre Kinder bereits in diesem Schuljahr jederzeit an unserer Schule hospitieren können. Die Kinder können auch über längere Zeiträume bleiben.

 

 

 

Einschulungsfeier

 

Die Einschulungsfeier (mit Schultüten) findet am Samstag, den 28. August 2010 statt. Um 14 Uhr sind die, die das wünschen, zunächst zu einer Feier in der benachbarten Kirche Sankt-Josef in der Josefstraße eingeladen. Um 15 Uhr beginnt die Einschulungsfeier in der Schule.

 

 

 

Erster Schultag

 

Der erste Schultag Ihrer Kinder (ohne Schultüten) ist Montag, 30. August. Die Kinder sollen, wie alle anderen Schulkinder, bis 8 Uhr in der Schule sein.

 

 

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kinder und eine gute Zusammenarbeit, mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Walter Hövel