Walter Hövel
Fragen an Student*innen

in Seminaren, Studium, Praktika, beim Schreiben oder Denken

 

 

A) Was hast du selbst schon erlebt, was dir begegnete?

B) Welcher Gedankengang hat dich am meisten fasziniert?

C) Welcher Gedanke stieß bei dir auf große Ablehnung?

D) Was ist dir in Erinnerung geblieben?

E) Welche Literatur ist dir begegnet, mit der du etwas anfangen konntest?

F) Hast du etwas Neues oder länger Vergessenes wieder präsent gehabt?

G) Was war für dich die wichtigste Frage?

H) Hast du eine neue Erkenntnis?

I) Welche Fragen bleiben dir?

J) Was willst du auf keinen Fall tun?

K) Was willst du auf jeden Fall tun?

L) Hattest du deine Kindheit?

M) Was war für dich bisher das wichtigste Erlebnis?

N) Was hattest du erwarten und was nicht?

O) Was hast du vermisst?

P) Hat dich etwas überrascht?

Q) Was hat dich gelangweilt?

R) Sind dir neue Begriffe begegnet? Weißt du noch welche?

S) Was lehnst du beim Lernen ab?

T) Welche typischen Begriffe sind dir begegnet?

U) Kannst du in wenigen Worten erklären, was du mit Kindern willst?

V) Was hättest du gerne gründlicher behandelt?

W) Welche Botschaft, welche Philosophie hat der Umgang mit Kindern für dich?

X) Was kannst du im Beruf brauchen?

Y) Was ist für dich selbst wichtig?

Z) Gibt es ein Lied, ein Bild oder ein Gedicht, das dir zur Pädagogik einfällt?

 

?) Was willst du noch sagen?